Programm

Heute

11:00 - 22:00 UHR  DOK Leipzig DOK in der Schaubühne

Klubkinoklub: 100 Jahre Adolf Hitler

Themenreihe: Springtime for Hitler - Schmunzler unterm Hakenkreuz

Als die Deutschen 1945 gezwungen wurden, dem Nationalsozialismus abzuschwören, mangelte es innerhalb weniger Jahre nicht an kräftigen Bekenntnissen zur neugewonnenen Demokratie. Die offensive Thematisierung der eigenen (Mit-) Täterposition im vergangenen Regime wurde kaum betrieben und eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus blieb aus. So plötzlich wie er gekommen war, schien der Spuk namens Hitler verschwunden zu sein. Einige Jahre später jedoch waren Darstellungen Hitlers plötzlich wieder überall zu finden. Im Zuge der revisionistischen Betrachtung des 'Dritten Reichs', in welchem die Deutschen vor allem Opfer gewesen sein sollten, stampfte, spuckte, brüllte Hitler ebenso über die Kinoleinwand, wie er lobte, schmeichelte und über HitlerJugend-Wangen strich. Dieser Etablierung eines gesellschaftlich ertragbaren und tragfähigen Hitlers will der klubkinoklub in seiner Themenreihe Springtime for Hitler nachgehen.

Udo Kier als Hitler. Ein Licht, ein Tag, ein Führer. Fünf Männer, vier Frauen, von einem Handscheinwerfer aus dem Dunkel herausgezerrt. Wir sehen die letzte Stunde im Führerbunker, so wie sie wirklich war. In knapp 16 Stunden an einem Stück gedreht, in einem Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg, zeigt Schlingensiefs 1OO JAHRE ADOLF HITLER Inzest und Intrigen, Getöse und Krawall. Es geht um die große Geste und den Abgrund und das Lachen, wenn es gut gegangen ist.

Im Rahmen der Sitzung des klubkinoklubs soll anhand dieser Groteske die Frage diskutiert werden, in welchem Verhältnis das von Schlingensief bewusst angelegte Zerrbild zum vermeintlich 'historisch korrekten' Hitler Bernd Eichingers steht.

 

alle Termine
Tag Zeit
06.03.2013 20:00 Uhr
Preisinformationen
Eintritt: 7/6 (erm.) Euro
Credits
Deutschland 1989
von Christoph Schlingensief,
55 Min.
zurück