Programm

Heute

20:00 UHR  Film & Gespräch Klubkinoklub im September und Oktober

SOMMERRESIDENZ: HERMANN HEISIG

Während der Sommerpause bieten wir jungen Theatermachern und Choreografen die Möglichkeit, im Ballsaal unter professionellen Bedingungen an neuen Projekten zu proben.

Im Juli 2014 ist der Leipziger Choreograf Hermann Heisig unser Gast. Nach seinem wunderbaren Tanzsolo „SLAP/STICK" - Preisträger der Tanzplattform Sachsen - führt er in seinem neuen Trio „STRTCH" (Arbeitstitel) die begonnene Recherche nach dem komischen Potential des Unvorhersehbaren fort. Ausgehend von den akustischen Phänomenen Widerhall (Echo) und Verstärkung (Amplifikation), geht es um die Verfremdung von Bewegungsimpulsen zwischen drei Tänzern. Inwiefern eröffnet der "Nachhall" einer Bewegung die Möglichkeit, mit der in der Bewegung vermuteten Logik zu experimentieren und sie in unvermutete, überraschende Richtungen zu lenken? „STRTCH" erforscht die Eigendynamik, mit der individuelle Wünsche, Vorstellungen und Impulse sich verfremden und verwandeln, monströs werden - ein bewusst "analoges" Stück, das digitale Effekte von Widerhall und Amplifikation körperlich und choreografisch reflektiert.

Leipzig-Premiere ist im Januar 2015 in der Schaubühne!

 

  • Heisig_web1.jpg