Ändere die Welt, sie braucht es

Seit Jahrzehnten prägen die Inszenierungen von Peter Konwitschny das zeitgenössische Musiktheater. Was ist das Besondere an seiner künstlerischen Herangehensweise? Welche Kontroversen lösen seine Arbeiten aus? Wie ist sein Verhältnis zu Bertolt Brecht? Im Gespräch mit Peter Konwitschny gehen die Dramaturgin Bettina Bartz und der Theaterwissenschaftler Günther Heeg (CCT) diesen Fragen an ausgewählten Inszenierungen nach.

Die Bertolt-Brecht-Gastprofessur wurde mit Unterstützung der Stadt Leipzig zum Wintersemester 2017/18 am Centre of Competence for Theatre der Universität Leipzig eingerichtet. Peter Konwitschny tritt als erster diese Professur an, welche regelmäßig durch herausragende Vertreter zeitgenössischer künstlerischer Praxis besetzt wird.

Weitere Infos: theaterwissenschaft.gko.uni-leipzig.de/index.php

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


BIG BANG BACKWARDS

GEGENKINO

BIG BANG BACKWARDS

18.04. / 19:00 / Dialog Lecture-Performance von Nadia Tsulukidze

mehr
re.act.feminism #2

GEGENKINO

re.act.feminism #2

18.04. / 20:30 / Dialog Vortrag von Beatrice Ellen Stammer zum „Wanderarchiv“ re.act.feminism

mehr
THE WATERMELON WOMAN

GEGENKINO

THE WATERMELON WOMAN
im engl. Original

19.04. / 19:00 / Kino & Film, Dialog im Anschluss: Lecture von Natascha Frankenberg Ticket

mehr
HABITAT

HABITAT

23.04. / 19:00 / Kino & Film, Dialog Schauplatz des Films „Habitat“ ist der größte künstliche See Deutschlands, der Geiseltalsee.

mehr
MITTWOCHSATTACKE

MITTWOCHSATTACKE
Abschiebehaft – 100 Jahre Repression und Beschneidung der Menschenrechte

24.04. / 18:00 / Dialog Wer glaubt, Abschiebehaft sei ein eher jüngerer Trend irrt – sie hat eine lange Geschichte in Deutschland.

mehr
×