ANDRÉ KUBICZEK: KOMM IN DEN TOTGESAGTEN PARK UND SCHAU

© Dagmar Morath

André Kubiczek erzählt von einer Vater-Sohn-Beziehung im Ausnahmezustand – und übertrumpft unsere absurde Wirklichkeit nicht durch überdrehte Volten, sondern zeigt, wie sich die Apokalypse tänzelnd nähert.

 André Kubiczek, 1969 geboren, lebt in Berlin. 2002 erschien sein hochgelobter Roman «Junge Talente», 2003 «Die Guten und die Bösen». Es folgten «Oben leuchten die Sterne», «Kopf unter Wasser» und «Der Genosse, die Prinzessin und ihr lieber Herr Sohn». 2007 wurde André Kubiczek mit dem Candide-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen «Das fabelhafte Jahr der Anarchie» (2014) und «Skizze eines Sommers» (2016), das auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand.

Eine Veranstaltung von Rowohlt Berlin.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

DER EINTRITT IST FREI.


ANTHROPOGEN SCHWARZ

Hörtheater

ANTHROPOGEN SCHWARZ
Feature von Christian Lerch

11.12. / 20:00 / Literatur Den dramatischen Folgen der Konstruktion von „Rassen” sind in den USA Afroamerikaner*innen täglich ausgeliefert.

mehr
STEFAN SCHWARZ LIEST

STEFAN SCHWARZ LIEST
!!! Veranstaltung fällt aus !!!

16.12. / 20:00 / Literatur Die Lesung fällt leider krankheitsbedingt ersatzlos aus.

mehr
MAX GOLDT LIEST

MAX GOLDT LIEST

28.01. / 20:00 / Literatur Die prachtvollsten neuen und alten Texte Ticket

mehr
×