BAUHAUS 99: TEXTBILDRAUM

© Lenke Szilagyi

Mit: Attila Bartis, Vince Varga, Nina West | Moderation: Jörg Plath

Ein literarischer Themenabend, der einen Vorgeschmack auf das 100-jährige Bauhaus-Gründungsjubiläum 2019 bietet. Ehrengast ist der ungarische Autor und Fotograf Attila Bartis, dessen neuer Roman „Das Ende“ aus der Perspektive eines Fotografen geschrieben ist. Anlass, um mit ihm und weiteren Gästen über die vielfältigen Beziehungen von Bild und Text zu sprechen sowie die Bedeutung der Fotografie im Schaffen der aus Ungarn stammenden Bauhaus-Vertreter László Moholy-Nagy, Etel Fodor-Mittel, Irén Blüh und Judit Kárász zu diskutieren. Für die musikalische Untermalung sorgt das CHB Orchestra (HU/D).

Eine Veranstaltung des Collegium Hungaricum Berlin.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

DER EINTRITT IST FREI. 


HAUSDURCHSUCHUNG

HAUSDURCHSUCHUNG
Texte junger Autor*innen

08.05. / 20:30 / Literatur Studierende des Literaturinstituts lesen monatlich an wild wechselnden Orten ihre Texte, in Räumen, die schon welche sind oder die erst welche werden.

mehr
×