BÊTES BLONDES (BLONDE ANIMALS)
im Original mit engl. Untertiteln

Genauso unwissend wie wir in Bêtes Blondes geworfen werden, genauso orientierungslos stolpert die Hauptfigur Fabien durch die Story und sein Leben. Für ihn unerklärlicherweise wacht er im Wald auf, wo ihm ein geliehener Korkenzieher zurückgegeben wird, und nachdem Fabien die Einladung der Picknicker zu einem Grillfest annimmt, stiehlt er ihnen den sorgfältig marinierten Lachs und flüchtet in den Wald, wo der Fisch im Magen eines Jagdhundes landet. Diese kauzige Eröffnungssequenz entwickelt sich zu einem noch kauzigeren Road Movie, das so unberechenbar ist wie die Handlungen eines ehemaligen Sitcom-Stars, dessen Kurzzeitgedächtnis nur mit Alkohol am Laufen gehalten werden kann (Fabien). Dafür, was die menschliche Existenz ausmacht, wenn man ihre Erinnerungen abzieht, interessiert sich der Film nur am Rande. Er nimmt Fabiens Einschränkungen (hinzukommt der Verlust des Geschmackssinns) als komischen Antrieb, die Handlung voranzubringen. Sie besteht aus schillernden und absurd-witzigen Episoden, die gelegentlich an der Grenze des guten Geschmacks arbeiten. Fabien trifft seinen ab sofort steten, aber immer wieder vergessenen Begleiter Yoni, der indirekt den Tod seines Boyfriends herbeigeführt haben soll, so behauptet es zumindest die Familie des Enthaupteten, dessen Beerdigung gerade vorbereitet wird. Gemeinsam versuchen sie zum Aufgebahrten vorzudringen...

Frankreich 2018 von Maxime Matray, Alexia Walther, 101', OmeU
Darsteller*innen: Thomas Scimeca, Basile Meilleurat, Agathe Bonitzer

///

As unknowingly as we are thrown in BETES BLONDES, as disoriented protagonist Fabien stumbles through the story and his life. He wakes up abruptly in a forest. Picnickers return a borrowed screwdriver to him and invite him to a grill party. He accepts, steals their meticulously marinated salmon and flees into the thick woods, where the fish ends up in a hound’s belly. This charmingly odd opening sequence develops into an eccentrically told road movie which is as unpredictable as the actions of protagonist Fabien. Fabien is a former sit com star whose short term memory only operates on alcohol. The film hardly cares about the question of what defines human existence if you subtract its memory. It takes Fabien’s restrictions - additionally to the weakness of memory comes a loss of gustatory taste - as a comical engine to push the plot forward. The storyline consists of sensual as well as absurdly witty episodes which are occasionally set on the boundaries of good taste. Fabien meets his steady companion Yoni which he often fails to remember. Yoni is said to have indirectly caused his boyfriends death. At least the family of the decapitated suggests that while his funeral is being prepared. Together, Fabien and Yoni try to make their way to the laid-out one…

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

6,50 / 5,50 (erm.) Euro


KLUBKINOKLUB

KLUBKINOKLUB

14.10. / 20:00 / Kino & Film In Anlehnung an frühere Studiokinos versteht sich der KLUBKINOKLUB als offener Kreis von Filminteressierten und Kinoenthusiast*innen. Gemeinsam sehen wir Filme und tauschen uns über Gesehenes aus....

mehr
SYSTEMSPRENGER

SYSTEMSPRENGER

15.10. / 19:00 / Kino & Film Aufrüttelndes Drama über ein neunjähriges Mädchen, das aufgrund ihrer Aggressivität von Kinder- und Jugendhilfe zu Pflegefamilien weitergereicht wird. Ticket

mehr
CELEBRATION

CELEBRATION
Leipzig-Premiere

15.10. / 21:30 / Kino & Film Olivier Meyrou begleitet Saint Laurent in dessen letzten Jahren und wirft ein Licht auf die komplexe Beziehung zwischen ihm und seinem Partner. Ticket

mehr
CÓMPRAME UN RÉVOLVER

CÓMPRAME UN RÉVOLVER
10. Lateinamerikanische Tage

17.10. / 19:00 / Kino & Film Eröffnungsfilm: In einer dystopischen Zukunft wird Mexiko vollständig von Drogenkartellen beherrscht.

mehr
ANGEL WAGENSTEIN: ART IS A WEAPON

ANGEL WAGENSTEIN: ART IS A WEAPON
im Original mit Untertiteln

17.10. / 19:30 / Kino & Film, Dialog Im Anschluss prominent besetztes Filmgespräch!

mehr
×