BILDER ohne WORTE
Konzerte für Neugierige

Das Mendelssohn Kammerorchester spielt unter der Leitung von Peter Bruns. Zwei Meister der stillen Kunst, die beiden Ausnahmepantomimen Alexander Neander und Wolfram von Bodecker, mischen sich als Musiker in das Konzertgeschehen. Sie verwandeln die Orchesterwerke in ein fulminantes Bildertheater. Mit pointiertem Humor, Magie und optischen Illusionen entstehen Geschichten zu Kompositionen unter anderem von Jean Françaix, Philipp Glass und Felix Mendelssohn Bartholdy – Musik, die direkt für die Inszenierung und die Spielweise des Duos geschrieben zu sein scheint. Gemeinsam mit dem Mendelssohn Kammerorchester präsentieren Bodecker & Neander ein visuelles Konzert für ein Publikum jenseits aller Altersgrenzen.

Das Mendelssohn Kammerorchester bietet zur Nachmittagsveranstaltung für Kinder ab vier Jahren eine kostenfreie musikalische Kinderbetreuung an. Anmeldung unter: nowak[ät]mko-leipzig.de.

Eine Veranstaltung des Freundeskreises des Mendelssohn Kammerorchesters Leipzig e.V. - im Rahmen der Reihe „Konzerte für Neugierige“.

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Leipzig, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Sparkasse Leipzig und der Musik- und Kunstschule Clara Schumann.

Mit: Mendelssohn Kammerorchester Leipzig und Bodecker & Neander

Musikalische Leitung und Violoncello: Peter Bruns
Fagott: David Petersen

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

Vorverkauf in der Schaubühne, online und an allen bekannten VVK-Stellen: 20 / 16 (ermäßigt) / 6 (Kinder ab 7 bis 16 Jahren für die Nachmittagsvorstellung) Euro inkl. VVK-Gebühr

Abendkasse: 20 / 16 (ermäßigt) / 6 (Kinder ab 7 bis 16 Jahren für die Nachmittagsvorstellung) Euro


Klassisch anders

NORDIC PULSE: ERDE & LICHT
MDR Sinfonieorchester mit Lidia Baich u.a.

20.06. / 20:00 / Musik Violinkonzerte von Strauss, Bach, Vivaldi, Telemann und Händel Ticket

mehr

BOHEI & TAMTAM
Kultur.Markt.Fest auf der Karl-Heine-Straße

23.06. / 11:00 / Theater & Performance, Dialog, Musik Das Straßenfest setzt zum dritten Mal den Boulevard Heine als Flaniermeile und Marktplatz in Szene.

mehr
×