Café der toten Philosophen
Was ist Freiheit?

Drei Philosophen treffen aufeinander und sprechen über das, was sie sich nicht sagen konnten, denn sie lebten zu unterschiedlichen Zeiten. Sie stellten sich ähnliche Fragen, bauten aufeinander auf und kamen doch zu ganz unterschiedlichen Erkenntnissen. Drei Philosophen, vertreten von drei Geisteswissenschaftlern aus Leipzig und Halle, debattieren über die Frage: Was ist Freiheit? Wir leben in einer Gesellschaft, die freier kaum sein könnte. Dennoch fühlen wir uns oft eingeengt, fremdbestimmt und unter Zwang. Wie ist dieser Widerspruch zu erklären? Sind es gerade die unüberschaubaren Möglichkeiten, die uns hemmen? Oder bedeutet Freiheit etwas ganz anderes?

Es diskutieren: Aristoteles (Prof. Dr. Kater), Baruch de Spinoza (Prof. Dr. Psarros), Immanuel Kant (Prof. Dr. Klemme); Gesprächsleitung: Katharina Schenk Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Schaubühne Lindenfels.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei


DAS POLITISCHE QUARTETT

DAS POLITISCHE QUARTETT
Dialog – Debatte

19.11. / 19:00 / Dialog Neue politische Bücher in der Diskussion

mehr

DIE WIRKUNG DES GESCHÜTZES AUF GEWITTERWOLKEN + AGGREGAT

20.11. / 20:00 / Kino & Film, Dialog Filmdoppel + Gespräch präsentiert von GEGENkino und Filmische Initiative Leipzig

mehr
WARM-UP-WORKSHOP LICHTSPIELE

WARM-UP-WORKSHOP LICHTSPIELE
Upcycling & Co - Dekorationsideen zur Erleuchtung

21.11. / 16:00 / Dialog Am 8. Dezember kommt mit den "Lichtspielen des Westens" wieder Licht ins Dunkle. Die Schaubühne will zusammen mit den Anwohnern die Karl-Heine-Straße durch Projektionen und...

mehr

MittwochsATTACke: Wohnen ist ein Menschenrecht
Dialog – Debatte

28.11. / 18:00 / Dialog Wohnen ist ein Menschenrecht

mehr
HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG

HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG
Dialog – Debatte

29.11. / 18:30 / Dialog Fahrradmobilität in NYC – von der Autobahn zur Fahrradpromenade Referent: Dr. Arnold Voß (Office for the Art of Planning)

mehr
×