CAFÉ DER TOTEN PHILOSOPHEN
Gibt es einen guten Tod?

Drei Philosophen treffen aufeinander und sprechen über das, was sie sich nicht sagen konnten, denn sie lebten zu unterschiedlichen Zeiten. Sie stellten sich ähnliche Fragen, bauten aufeinander auf und kamen doch zu ganz unterschiedlichen Erkenntnissen.
Drei Philosophen, vertreten von drei Geisteswissenschaftlern, debattieren über die Frage: Gibt es einen guten Tod? Jeder Mensch muss sterben. Kein Mensch kann deswegen der Frage nach dem Tod entgehen. Doch wie gehen wir mit dem Wissen um unsere eigene Endlichkeit um? Ist gerade das bewusste Vorauslaufen in den Tod der Schlüssel zu einem gelungenen Dasein? Können wir uns mit dem Tod versöhnen? Haben wir das Recht das Ende unseres Lebens selbst zu bestimmen?

Es diskutieren:
Platon - Prof. Thomas Kater, Leipzig
Michel de Montaigne - Dr. Tobias Kasmann, Leipzig
Martin Heidegger - N.N.


Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.


MITTWOCHSATTACKE
Europa-Armee und 70 Jahre NATO - Militärische Aufrüstung in der EU

27.03. / 18:00 / Dialog Seit Jahren bemühen sich politische, wirtschaftliche und militärische Eliten Westeuropas darum, die Europäische Union zu einer Großmacht zu entwickeln.

mehr
CAFÉ DER TOTEN PHILOSOPHEN

CAFÉ DER TOTEN PHILOSOPHEN
Dialog – Debatte

09.04. / 19:00 / Dialog Thema: Wozu Philosophie?

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Abschiebehaft – 100 Jahre Repression und Beschneidung der Menschenrechte

24.04. / 18:00 / Dialog Wer glaubt, Abschiebehaft sei ein eher jüngerer Trend irrt – sie hat eine lange Geschichte in Deutschland.

mehr
×