CAFÉ DER TOTEN PHILOSOPHEN
Dialog – Debatte

Drei Philosophen treffen aufeinander und sprechen über das, was sie sich nicht sagen konnten, denn sie lebten zu unterschiedlichen Zeiten. Sie stellten sich ähnliche Fragen, bauten aufeinander auf und kamen doch zu ganz unterschiedlichen Erkenntnissen. Drei Philosophen, vertreten von drei Geisteswissenschaftlern aus Leipzig, Halle und Köln debattieren über die Frage: Woher kommt das Neue? Was ist das Neue und wo entsteht es? Ist ein Künstler „nur" der Entdecker seines Werkes, oder schafft er es aus dem Nichts? Wie lässt sich Innovation und Kreativität beschreiben? Ist der stetige Aufruf unserer Zeit zum kreativen Denken und zur Suche nach dem Neuen Befreiung oder Zwang im Zeichen des technischen Fortschritts?

Es diskutieren: Epikur (Dr. Tobias Kasmann), Immanuel Kant (Prof. Dr. Klemme), Theodor W. Adorno (Dr. Thomas Dworschak)
Gesprächsleitung: Katharina Schenk

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Di / 13.11. / 19:00

Der Eintritt ist frei!


WEGE ZUR VERKEHRSWENDE

26.10. / 19:00 / Dialog Wie kommen wir zu einer ressourcenschonenden Mobilität in Städten? Welchen Effekt haben Infrastrukturen und Serviceangebote auf das Mobilitätsverhalten von Menschen? Was gilt es konkret in Leipzig zu...

mehr

MITTWOCHSATTACKE: Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
Rüstungsproduktion & Rüstungsexporte aus Deutschland

31.10. / 18:00 / Dialog Eine neue Ausgabe der Veranstaltungsreihe von attac Leipzig.

mehr

ABENDSCHULE #6
Dialog – Vermittlung

07.11. / 19:00 / Dialog Einführung in die Grundlagen einer Produktionsleitung | Leitung: Ilona Schaal

mehr
DAS POLITISCHE QUARTETT

DAS POLITISCHE QUARTETT
Dialog – Debatte

19.11. / 19:00 / Dialog Neue politische Bücher in der Diskussion

mehr
HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG

HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG
Dialog – Debatte

22.11. / 18:30 / Dialog Fahrradmobilität in NYC – von der Autobahn zur Fahrradpromenade Referent: Dr. Arnold Voß (Office for the Art of Planning)

mehr
×