Café der toten Philosophen
Woher kommt das Böse?

Drei Philosophen treffen aufeinander und sprechen über das, was sie sich nicht sagen konnten, denn sie lebten zu unterschiedlichen Zeiten. Sie stellten sich ähnliche Fragen, bauten aufeinander auf und kamen doch zu ganz unterschiedlichen Erkenntnissen. Drei Philosophen, vertreten von drei Geisteswissenschaftlern aus Leipzig und Halle, debattieren über die Frage: Woher kommt das Böse? Das Böse – es übersteigt unsere Vorstellungskraft, erschüttert unser Weltvertrauen. Umso dringender wollen wir den Ursprung des Bösen verstehen. Was treibt unsere Gattung immer wieder zu Hinterlist, Mord und Genozid?

Es diskutieren: Gottfried Wilhelm Leibniz (Prof. Dr. Nikolaos Psarros, Leipzig), Immanuel Kant (Prof. Dr. Heiner F. Klemme, Halle) und Augustinus (Prof. Dr. Thomas Kater, Leipzig).
Moderation: Katharina Schenk
Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Sachsen, in Kooperation mit der Schaubühne Lindenfels.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.


Café der toten Philosophen
Was ist der Mensch?

30.05. / 19:00 / Dialog Aristoteles, Immanuel Kant und Helmuth Plessner debattieren, vertreten durch drei Geisteswissenschaftler.

mehr

MittwochsATTACke: Friedensbewegung und antifaschistischer Konsens

31.05. / 18:00 / Dialog Die monatliche Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und Diskussionen zu globalisierungskritischen Themen.

mehr

In this World - Filme immigrierter Regisseure

Fouad Boutahar

24.06. / 19:00 / Kino & Film, Dialog Diesmal stellt der gebürtige Marokkaner Fouad Boutahar zwei seiner Werke vor.

mehr

MittwochsATTACke: EU-Globalstrategie - Die Militarisierung der Europäischen Union

28.06. / 18:00 / Dialog Die monatliche Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und Diskussionen zu globalisierungskritischen Themen.

mehr
×