DAS POLITISCHE QUARTETT
Dialog – Debatte

Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Medien und Kultur diskutieren über aktuelle politische Bücher. Die Gespräche orientieren sich am legendären „Literarischen Quartett" von Marcel Reich-Ranicki, wollen aber weder Kopie noch Satire sein. Vielmehr geht es um fachkundige, widerstreitende und pointierte Auseinandersetzungen.

Im Gespräch sind:

Jan Emendörfer, Chefredakteur der LVZ: „Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung“ von Ulrike Herrmann

Dirk Panter, Mitglied des Sächsischen Landtages: „Hochdeutschland“ von Alexander Schimmelbusch

Claudia Euen, freie Journalistin: „Faschismus. Eine Warnung“ von Madeleine Albright

Prof. Dr. Andrea Kern, Uni Leipzig: „Die Gesellschaft der Singularitäten“ von Andreas Reckwitz

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Freier Eintritt!


LIQUID WORDS

LIQUID WORDS
Workshop mit Angelika Waniek und Elena Strempek

20.01. / 15:00 / Theater & Performance, Dialog, Vermittlung Performancekunst lebt von der Gegenwärtigkeit, von dem im Augenblick Entstehenden.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Staat im Ausverkauf - Der Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik

30.01. / 18:00 / Dialog Der Referent zeigt den Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik auf und plädiert für eine Renaissance des Staates und der Gemeinwohlorientierung.

mehr
×