Der die Zeichen liest
Im Original | OmU

Video

Benjamin ist Schüler an einer aufgeklärten, staatlichen Schule. Eines Tages weigert er sich, am Schwimmunterricht teilzunehmen und zwar nicht, wie seine Mutter vermutet, wegen einer unkontrollierbaren Erektion, sondern weil der Anblick seiner minimal bekleideten Mitschülerinnen seine religiösen Gefühle verletzt. Benjamin ist konvertiert - zum Christentum und bedient sich ab sofort bei einer schier unendlichen Ressource der Aggression: der Bibel. Schwarzhumorige Satire.

Russland 2016 von Kirill Serebrennikov, 118 Min., OmU
Darsteller: Petr Skvortsov, Victoria Isakova, Julia Aug

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

7 / 6 (erm.) Euro


3. "TAGE DER SYRISCHEN KULTUR UND GESELLSCHAFT"

3. "TAGE DER SYRISCHEN KULTUR UND GESELLSCHAFT"
Eröffnungsveranstaltung

23.10. / 18:00 / Dialog, Literatur, Theater & Performance, Musik, Kino & Film Programm ab 18 Uhr Eröffnungsrede des Vorsitzenden der Leipziger Syrienhilfe e.V., Hassan Zeinel AbidineMusik mit dem Lautenspieler Tharek HomeisyLyriklesung von und mit Adel Karasholi Auftritt der...

mehr
LOS OFENDIDOS

LOS OFENDIDOS
9. Lateinamerikanische Tage

23.10. / 19:00 / Kino & Film Während der Militärdiktatur in El Salvador wurden Tausende Menschen von der Polizei gefoltert. Die Regisseurin spricht mit Opfern und Tätern.

mehr
NADIE NOS MIRA

NADIE NOS MIRA
9. Lateinamerikanische Tage

23.10. / 21:00 / Kino & Film Nico verlässt Buenos Aires und beginnt in New York ein Filmprojekt. Der Dreh fällt ins Wasser. Sexuellen Abenteuer in der schwulen Szene bringen ihn Ablenkung.

mehr
A SIX DOLLAR CUP OF COFFEE

A SIX DOLLAR CUP OF COFFEE
9. Lateinamerikanische Tage

24.10. / 19:00 / Kino & Film Kaffee ist für viele eines der alltäglichsten Konsumgüter. Wie oft denken wir darüber nach woher der Kaffee kommt und wie viel er fairerweise kosten sollte?

mehr

AUS MEINEM SYRISCHEN FENSTER
im Original mit Untertiteln

24.10. / 20:30 / Kino & Film Zehn Jahre lang filmte der syrische Filmemacher und Künstler Hazem Alhamwi den Alltag und das kulturelle Leben in seinem Heimatland. Er sprach mit Weggefährten und Verwandten, Künstlern und...

mehr
×