Die ORGELSAFARI-Chroniken

© Anton LukoszeviezeVideo

Im Herbst 2016 reiste der litauische Komponist Arturas Bumšteinas gemeinsam mit der Organistin Gailė Griciūtė und dem Tonregisseur Paul Paulun durch Sachsen, um in hiesigen Kirchen Orgelmusik aufzunehmen. Entlang der deutsch-tschechischen Grenze führte sie ihr Weg von Orgel zu Orgel in kleine Ortschaften, deren Flair und Geschichte(n) sie gleichsam aufsogen. Von dieser Reise mit all ihren Abenteuern und Klängen erzählt die entstandene Surround-Sound-Installation, die das aufgenommene Tonmaterial, Videoprojektion, Live-Sprecher und Musikimprovisationen mit selbstgebauten Orgelpfeifen vereint. Seine erste Konzertversion einer „Orgelsafari“ präsentierte Bumšteinas 2010 in Amsterdam, während im australischen Rundfunk 2015 ein entsprechender Radio-Zyklus zu hören war. Nun folgt die Premiere der sächsischen Ausgabe!

Musik, Idee und Umsetzung: Arturas Bumšteinas
Live-Musikimprovisationen: Ragnhild May
Live-Tonregie: Ignas Juzokas
Orgelimprovisationen (Aufnahmen): Gailė Griciūtė
Tonregie: Paul Paulun

Gefördert durch Lithuanian Culture Institute Weitere Infos: www.refusenik.org, www.litaueninleipzig.lt

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

Vorverkauf in der Schaubühne, an allen bekannten VVK-Stellen und über www.schaubuehne.com: 10 / 8 (erm.) Euro

Abendkasse: 10 / 8 (erm.) Euro

×