Hörtheater
DIE ZEUGEN
Hörspiel nach dem Theaterstück „Les Temoins’“ von Philippe Blasband

Übersetzung aus dem Französischen: Andra Joeckle
Regie: Marguerite Gateau
Komposition: Christian Zanesi
Mit: Christian Redl, Verena von Behr, Carola Regnier, Samuel Finzi, Steffen Scheumann, Tony de Maeyer, Lars Rudolph, Klaus Manchen u. v. a.
Ton: Jean Szymczak
Länge: 77 min
Produktion: Deutschlandradio Kultur/Saarlandischer Rundfunk 2008

Gemeinsam mit Deutschlandfunk Kultur präsentiert die Schaubühne exklusiv Hörspielproduktionen und Features des Senders in Anwesenheit beteiligter Künstler*innen. Eine weitere Ausgabe Kopfkino der besonderen Art steht an.

Ein Richter ist in die Gemeinde gerufen worden, um eine lächerliche Zaunangelegenheit zu klären. Aber hinter dem Streitfall zeigen sich sonderbare Geheimnisse und Gespenster. „Könnte ich mal das Grundstück sehen, das Streitgegenstand ist?“ Für den Richter, der Licht ins Dunkel bringen muss, gibt es prinzipiell nur eine Realität. Hier jedoch wird sie mit jedem Zeugen immer verrückter. Liegt das am Blaubier? Oder lauert das Böse in jedem? Geht es um den Zaun oder um siebenfachen Mädchenmord? Ist das ein Dorf von dieser Welt?

Das Hörspiel ist in 5.1. Surround-Sound im großen Saal zu hören.

Philippe Blasband, geboren 1964 in Teheran, Autor und Theaterregisseur, lebt in Brüssel. Drehbuch u. a. zu dem Film „Irina Palm’“ (2007).

Im Anschluss Publikumsgespräch mit dem Autor, der Übersetzerin, der Regisseurin sowie der Redakteurin Stefanie Hoster | Moderation: Lene Albrecht

Mi / 13.03. / 20:00

Der Eintritt ist frei.


Hörtheater

NACHTS IM OZEAN - Hörspiel von Michel Decar
Premiere - verlegt vom 13. Feb

20.02. / 20:00 / Literatur Ein absoluter Glücksfall: Autor M erhält einen Stückauftrag für eine Bühne in Montevideo. Seine Glückssträhne dauert aber nicht ewig an...

mehr
WELCHE ZUKUNFT? LET THEM EAT MONEY!

Hörtheater

WELCHE ZUKUNFT? LET THEM EAT MONEY!
Hörspiel von Andres Veiel

10.04. / 20:00 / Literatur Europa ist von Krisen geschüttelt. Die vielen Flüchtlinge, der Brexit, die Folgen der Finanzkrise, ein politisches Abdriften der Gesellschaften nach rechts...

mehr
×