Fouad Boutahar

Diesmal stellt der gebürtige Marokkaner Fouad Boutahar zwei seiner Werke vor. Der Filmemacher aus Casablanca arbeitet zudem als Fremdsprachenkorrespondent und Musiker. Seit acht Jahren lebt er in Leipzig und entwickelt filmische Dokumentationen, die in einer unaufdringlichen Weise versuchen, die Kluft zwischen der arabischen und der deutschen Welt zu minimieren.

In seinem Film „Nachtschwärmer“ porträtiert er das Zusammenleben eines binationalen Paares (Marokko-Deutschland), das nicht unbedingt kulturelle Differenzen hat, sondern vielmehr charakterliche.

In „Ein Sachse in Marokko und die anderen“ illustriert der sächsische Dichter Sven durch seine poetische Reise zu dem Fusionfestival in Essaouira, Marokko, ein Zusammenleben frei von Islamophobie.

Filmeinführung und Publikumsgespräch werden per Dolmetscher übersetzt.

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit Pandechaion - Die Herberge e.V., gefördert von der Stadt Leipzig, Referat für Migration und Integration.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.
Um Spende wird gebeten.


LARA

LARA

10.12. / 18:30 / Kino & Film Im Drama des „Oh Boy“-Regisseurs Jan-Ole Gerster pflegen Corinna Harfouch und Tom Schilling eine schwere Mutter-Sohn-Beziehung, die auf einem Konzert eskaliert. Ticket

mehr
LAS HIJAS DEL FUEGO

LAS HIJAS DEL FUEGO
spanisch mit dt. Untertiteln

10.12. / 21:00 / Kino & Film, Dialog Film & Gespräch mit Regisseurin Albertina Carri und Prof. Dr. Uta Felten | in Kooperation mit der Uni Leipzig

mehr
LARA

LARA

11.12. / 17:30 / Kino & Film Im Drama des „Oh Boy“-Regisseurs Jan-Ole Gerster pflegen Corinna Harfouch und Tom Schilling eine schwere Mutter-Sohn-Beziehung, die auf einem Konzert eskaliert. Ticket

mehr
×