FuckUp Nights Leipzig #30
Präsentiert von CARACAN

Ein Abend rund um das Scheitern | Präsentiert von CARACAN

Beteiligte Unternehmer*innen: Karsten Schaal u.a.

Die FuckUp Nights sind ein Veranstaltungsformat, auf dem mutige Macher*innen zu ihren größten Fehlern stehen und öffentlich über ihre schwierigsten Momente sprechen. Ausgehend von Mexiko ist in den letzten vier Jahren eine weltweite Bewegung entstanden. 192 Städte in 67 Ländern veranstalten Events rund um das Scheitern. Leipzig ist seit Mai 2015 dabei und lädt aller 6-8 Wochen an immer neuen Locations zum Austausch.

Präsentiert von der Tapas-Bar CARACAN, sind im Juli die Veranstalter in der Schaubühne zu Gast. Im Ballsaal erzählen einmal mehr drei Unternehmer*innen von Projekten, die schief gelaufen sind - und teilen ihre Erfahrung mit der Leipziger Gründerszene.

Eine Veranstaltung der FuckUp Nights Leipzig GbR.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Tickets unter fuckupnightsleipzig.de und an der Abendkasse


MITTWOCHSATTACKE
Spekulation bekämpfen - Deutsche Wohnen & Co enteignen

27.02. / 18:00 / Dialog Ein Proteste gegen steigende Mieten, Verdrängung und Privatisierungen.

mehr
DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

LEIPZIG LIEST

DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

21.03. / 19:00 / Literatur, Dialog, Theater & Performance Szenische Lesungen von Roman Sikoras „Schloss an der Loire“ und David Drábaks „Einsame Spitze“

mehr
THE YEARS OF CHANGE 1989-1991

LEIPZIG LIEST

THE YEARS OF CHANGE 1989-1991
Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach

23.03. / 19:00 / Literatur, Dialog Über Tiefen und Widersprüche von Erinnerung und Geschichte, über Herkunft und Familie. Mit Live-Musik und DJane-Setting.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Europa-Armee und 70 Jahre NATO - Militärische Aufrüstung in der EU

27.03. / 18:00 / Dialog Seit Jahren bemühen sich politische, wirtschaftliche und militärische Eliten Westeuropas darum, die Europäische Union zu einer Großmacht zu entwickeln.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Abschiebehaft – 100 Jahre Repression und Beschneidung der Menschenrechte

24.04. / 18:00 / Dialog Wer glaubt, Abschiebehaft sei ein eher jüngerer Trend irrt – sie hat eine lange Geschichte in Deutschland.

mehr
×