Gastspiel auf Malta | Irina Pauls & amarcord: It's Schiller!

© Matthias Zielfeld

Im Rahmen von Valletta 2018 – European Capital of Culture gastiert die deutsch-maltesische Kooperation mit zwei Aufführungen auf Malta - im Teatru Salesjan (Sliema 45, Ġużè Howard street Tas-Sliema). Wir wünschen Irina Pauls, amarcord und allen weiteren Beteiligten toi, toi, toi!





Stückhintergrund

Muslime, Christen und Juden sind im Laufe der Geschichte brutal gegeneinander vorgegangen. Gleichzeitig haben sie anderswo friedlich zusammengelebt. Mitte des 16. Jahrhunderts expandierten die Osmanen nach Europa. Um militärisch dagegenhalten zu können, etablierte sich auf der Insel Malta der Orden vom Hospital des Heiligen Johannes zu Jerusalem unter der Bezeichnung Malteserorden. 1565 kam es zur „Großen Belagerung“ der Insel Malta durch die Osmanische Flotte, die durch die christlichen Malteserritter geschlagen wurde.

Friedrich Schiller (1775-1805) befasste sich fast 20 Jahre lang bis zu seinem Tod mit der Grenzsituation der Ritter zwischen spiritueller Gemeinschaft, totaler Unterwerfung und Aufopferung für ein höheres Glaubensziel. Dennoch blieb die geplante Tragödie unvollendet.

In Irina Pauls Tanzstück erfahren die Dramenfragmente erstmals eine szenische Umsetzung. Vier Tänzer und eine Tänzerin, das Vokalensemble amarcord mit A-capella-Gesang und live elektronisch bearbeitete, neue Kompositionen von Matthias Engelke finden sich zusammen und nehmen die Zuschauer atmosphärisch mit in die Zeit der osmanischen Ausbreitung im Mittelmeer-Raum. Sie transferieren die Frage der Belastbarkeit einer europäischen Ordensgemeinschaft in ein Erlebnis aus Raum, Klang und Tanz.

Eine Koproduktion von Irina Pauls, der Schaubühne Lindenfels und dem Verein zur Förderung der Vokalmusik – a cappella e. V.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


Die geliebte Stimme | 8., 9. + 16. Dez

Die geliebte Stimme | 8., 9. + 16. Dez

16.12. / 18:00 / Theater & Performance nach Jean Cocteau | im neuen Treppentheater inszeniert von Olav Amende

mehr
DIE ZERSÄGTE FRAU | 18. + 19.1.

DIE ZERSÄGTE FRAU | 18. + 19.1.
Eine Solo-Performance von Angelika Waniek

18.01. / 20:00 / Theater & Performance Im Zusammenspiel aus Objekten, Körper und Sprache werden unsichtbare Dinge sichtbar. Zauberei ist auch dabei. Ticket

mehr
DIE ZERSÄGTE FRAU | 18. + 19.1.

DIE ZERSÄGTE FRAU | 18. + 19.1.
Eine Solo-Performance von Angelika Waniek

19.01. / 20:00 / Theater & Performance Im Zusammenspiel aus Objekten, Körper und Sprache werden unsichtbare Dinge sichtbar. Zauberei ist auch dabei. Ticket

mehr
LIQUID WORDS

LIQUID WORDS
Workshop mit Angelika Waniek und Elena Strempek

20.01. / 15:00 / Theater & Performance, Dialog, Vermittlung Performancekunst lebt von der Gegenwärtigkeit, von dem im Augenblick Entstehenden.

mehr
KÄTHE - Vom Leben/Gezeichnet. | 25., 26. + 27.1.

KÄTHE - Vom Leben/Gezeichnet. | 25., 26. + 27.1.
erweiterte zugeständnisse leipzig/wien

25.01. / 20:00 / Theater & Performance Ein Theater-Stoff, gewebt aus bildender Kunst, Dramatik und Zeitgeschichte. Käthe Kollwitz' Werk und Gerhart Hauptmanns „Die Weber". Ticket

mehr
×