Gewandhaus spielt Kino: Das große Rennen von Belleville
Filmabend mit konzertantem Entree

ACHTUNG KURZFRISTIGE PROGRAMMÄNDERUNG: Aus verleihrechtlichen Gründen zeigen wir statt des ursprünglich angekündigten Films „Fantasia“ den französischen Animationsfilm „Das große Rennen von Belleville“. Das geplante konzertante Entree bleibt unverändert. Das Streichquartett Din A4 spielt Werke u.a. von Tschaikowski, Debussy und Schubert.


Zur Reihe: Zum Programm eines Premierenabends gehörte in der Zeit der großen Kinopaläste häufig ein konzertantes Entree vor Beginn des Hauptfilms. In der Hochzeit des Stummfilms spielten renommierte Orchester und Ensembles oft sogar eigens hierfür komponierte Ouvertüren. In Adaption dieser Aufführungspraxis offerieren wir Ihnen in Kooperation mit dem Gewandhaus besondere Kinoabende im Zusammenspiel von Film- und Musikgeschichte, von Live-Musik und Kinosound.

Zum Film "Les Triplettes de Belleville (Das große Rennen von Belleville)"
Frankreich, Belgien 2003 von Sylvain Chomet, Animationsfilm, 81 Min., OmU
Oma Souza ist zufrieden: Die Leidenschaft für das Radfahren hat ihren Adoptivenkel Champion endlich aus seiner Lethargie gerissen. Er lebt für nichts anderes mehr und startet schließlich sogar bei der Tour de France. Als Champion entführt wird, nimmt Oma Souza gemeinsam mit ihrem treuen, viel zu dick geratenen Hund Bruno die Verfolgung auf. Ihre Suche führt sie nach Belleville. Dort wird die klumpfüßige Oma von den „Triplettes" aufgelesen, drei heruntergekommenen alten Damen, die einst als Revuestars brillierten und ihren skurrilen Marotten nachgehen. Gemeinsam rüsten die alten Damen auf, um Champions Entführern das Handwerk zu legen.
Bei der Oscarverleihung 2004 war der Film als Bester Animationsfilm nominiert, Benoît Charest für den Besten Song. Für die Filmmusik wurde Benoit Charest 2004 mit einem César ausgezeichnet.


19 Uhr: Konzertantes Entree mit dem Streichquartett Din A4


Franz Schubert: Ave Maria D 839
Claude Debussy:  Clair de lune
Peter Tschaikowski:  Russischer Tanz »Trepak« – aus dem Ballett »Der Nussknacker« op. 71
und weitere Werke 

20.15 Uhr: Les Triplettes de Belleville (Das große Rennen von Belleville)

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Gewandhaus zu Leipzig.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

17 EURO

Nur im Gewandhaus, über www.gewandhausorchester.de und an der Abendkasse. 


GOTT EXISTIERT, IHR NAME IST PETRUNYA

GOTT EXISTIERT, IHR NAME IST PETRUNYA
mazedonisch mit dt. Untertiteln

14.11. / 18:30 / Kino & Film Satire über die mazedonische Gesellschaft, in der eine 31-Jährige Historikerin verächtet wird, weil sie sich nicht an die chauvinistischen Traditionen hält. Ticket

mehr
PARASITE

PARASITE
koreanisch mit dt. Untertiteln

14.11. / 21:00 / Kino & Film Bitterböse Tragikomödie über zwei Familien an den jeweiligen Enden der sozialen Aufstiegsleiter. Gewinner der "Goldenen Palme" in Cannes 2019. Ticket

mehr
DIE LINIE

DIE LINIE
Film & Gespräch

15.11. / 19:30 / Kino & Film, Dialog Clemens Wilhelm macht die deutsch-deutsche Grenze erlebbar. | Anschließend Regiegespräch

mehr
DIE KINDER DER TOTEN

DIE KINDER DER TOTEN
mit dt. Zwischentiteln

15.11. / 22:00 / Kino & Film, Dialog Gudrun Bichler, Edgar Gstranz und Karin Frenzel sind allesamt Untote - verrottende Zombies, stumm, sexbessesen und brutal. Ticket

mehr
FRITZI - EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE

FRITZI - EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE

16.11. / 15:00 / Kino & Film Animationsfilm aus Kindersicht über Friedliche Demonstrationen in Leipzig 1989. Ticket

mehr
×