Hörtheater
FROST
Kriminalhörspiel von John Rector

Gemeinsam mit Deutschlandfunk Kultur präsentiert die Schaubühne exklusiv Hörspielproduktionen und Features des Senders in Anwesenheit beteiligter Künstler*innen. Eine weitere Ausgaben Kopfkino der besonderen Art stehen an.

Nate und Sara wollen die Vergangenheit hinter sich lassen: Mit ihrem Hab und Gut im Kofferraum machen sie sich auf den Weg in eine bessere Zukunft. Als ein Schneesturm angekündigt wird, bittet sie ein Fremder, ihn mitzunehmen. Wenig später flüchten sie sich vor dem Blizzard in ein Motel, doch der Mann auf der Rückbank atmet nicht mehr.

Kriminalhörspiel von John Rector, 59 min

Übersetzung: Katharina Naumann

Bearbeitung und Regie: Irene Schuck

Mit: Nico Holonics, Laura Maire, Wolfgang Pregler, Martin Rentzsch, Cristin König u. v. m.

Ton und Technik: Bernd Friebel, Sonja Rebel Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

John Rector, 1970 geboren, stammt aus Colorado. Der US-amerikanische Autor veröffentliche Thriller wie „Längst vergangen“, „Aus tiefster Finsternis“ und zuletzt 2017 „The Ridge“.

Anschließendes Publikumsgespräch mit Irene Schuck und Jakob Schumann | Moderation: Lene Albrecht

„Hörtheater“ ist eine Veranstaltungsreihe von Deutschlandfunk Kultur in Kooperation mit der Schaubühne Lindenfels.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Freier Eintritt!


Hörtheater

NACHTS IM OZEAN - Hörspiel von Michel Decar
Premiere - verlegt vom 13. Feb

20.02. / 20:00 / Literatur Ein absoluter Glücksfall: Autor M erhält einen Stückauftrag für eine Bühne in Montevideo. Seine Glückssträhne dauert aber nicht ewig an...

mehr
DIE ZEUGEN

Hörtheater

DIE ZEUGEN
Hörspiel nach dem Theaterstück „Les Temoins’“ von Philippe Blasband

13.03. / 20:00 / Literatur Ein Richter ist in die Gemeinde gerufen worden, um eine lächerliche Zaunangelegenheit zu klären. Es zeigen sich sonderbare Geheimnisse und Gespenster.

mehr
WELCHE ZUKUNFT? LET THEM EAT MONEY!

Hörtheater

WELCHE ZUKUNFT? LET THEM EAT MONEY!
Hörspiel von Andres Veiel

10.04. / 20:00 / Literatur Europa ist von Krisen geschüttelt. Die vielen Flüchtlinge, der Brexit, die Folgen der Finanzkrise, ein politisches Abdriften der Gesellschaften nach rechts...

mehr
×