HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG
Versuchsfeld Quartiersmobilität

Im Nachgang zur Europäischen Mobilitätswoche stellt sich die Frage, welche Wirkungen räumliche Interventionen zur Veränderung der Mobilität im Quartier haben und welche Prozesse für eine zukünftige Quartiersmobilität angestoßen werden sollten. Als Ausgangspunkt wird das Stadtumbaumanagement Leipziger Westen einen Rückblick wagen und schlaglichtartig verwirklichte mobilitätsbezogene Maßnahmen im Leipziger Westen mit Fokus auf den Lindenauer Markt vorstellen. Anschließend wird Conoscope GmbH (Leipziger Unternehmen im Geschäftsfeld Innovation, Markt- und Meinungsforschung) Ergebnisse der Befragung und Beobachtung auf dem Lindenauer Markt vorstellen, die während der temporären Sperrung des Lindenauer Markts für den Autoverkehr durchgeführt wurden. Die Erkenntnisse aus den Erfahrungen der Aktion "Lebendiger Lindenauer Markt" während der Europäischen Mobilitätswoche sowie aus dem Rückblick zu mobilitätsbezogenen Maßnahmen im Leipziger Westen bilden die Grundlage für die Diskussion des Versuchsfelds Quartiersmobilität im Leipziger Westen. Die Veranstaltung ist als Auftakt für einen Prozess im Quartier um die Schaubühne Lindenfels zu verstehen, deren ersten Ziel es ist, Erkenntnisse zur Thematik zu sammeln und darauffolgend Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren. Diese Veranstaltung aus der Reihe HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG möchte dieser aktuellen Diskussion Raum geben und lädt Interessierte herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und zu diskutieren.

Referenten: CONOSCOPE/ STADTUMBAUMANAGEMENT LEIPZIGER WESTEN / SCHAUBÜHNE LINDENFELS

Allgemeines zur Reihe:

Die Veranstaltungsreihe ist ein etabliertes Format in Form eines öffentlichen Podiums für alle an Stadtentwicklung Interessierten. Unter HOT SPOTS verstehen wir Orte und Themen, an denen sich öffentliche Debatte und fachspezifischer Diskurs zu (teilweise brisanten) Stadtentwicklungsaufgaben begegnen. Mit HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG soll der Blick auf diese Brennpunkte und auf die Notwendigkeit eines vernetzten Denkens und Handelns gelenkt werden.

Eine Veranstaltungsreihe des Instituts für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB) der Universität Leipzig, unterstützt durch die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL e.V.), die Schaubühne Lindenfels und die Stiftung Lebendige Stadt.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Im Grünen Salon.

Der Eintritt ist frei.


MITTWOCHSATTACKE
Spekulation bekämpfen - Deutsche Wohnen & Co enteignen

27.02. / 18:00 / Dialog Ein Proteste gegen steigende Mieten, Verdrängung und Privatisierungen.

mehr
DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

LEIPZIG LIEST

DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

21.03. / 19:00 / Literatur, Dialog, Theater & Performance Szenische Lesungen von Roman Sikoras „Schloss an der Loire“ und David Drábaks „Einsame Spitze“

mehr
THE YEARS OF CHANGE 1989-1991

LEIPZIG LIEST

THE YEARS OF CHANGE 1989-1991
Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach

23.03. / 19:00 / Literatur, Dialog Über Tiefen und Widersprüche von Erinnerung und Geschichte, über Herkunft und Familie. Mit Live-Musik und DJane-Setting.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Europa-Armee und 70 Jahre NATO - Militärische Aufrüstung in der EU

27.03. / 18:00 / Dialog Seit Jahren bemühen sich politische, wirtschaftliche und militärische Eliten Westeuropas darum, die Europäische Union zu einer Großmacht zu entwickeln.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Abschiebehaft – 100 Jahre Repression und Beschneidung der Menschenrechte

24.04. / 18:00 / Dialog Wer glaubt, Abschiebehaft sei ein eher jüngerer Trend irrt – sie hat eine lange Geschichte in Deutschland.

mehr
×