Hot Spots:: der Stadtentwicklung
Alles online oder was?

Der immer weiter wachsende Onlinehandel geht zu Lasten des stationären Handels. Deutschlandweit klagen Innenstädte über Frequenzrückgänge. Cross-Channel, die Verbindung von online und stationär wird vor allem von vielen großen Filialisten als Antwort gesehen. Zugleich sind die klassischen Handelsformate nicht auf die dynamischen Anforderungen des Cross-Channel-Handels nicht ausgelegt. Angesichts einer zunehmend digital-geprägten, aber auch alternden Kundenbasis muss sich die städtische Handelsstruktur neu erfinden. Welche Auswirkungen hat dies auf den Handel und welche Handlungsempfehlungen können wir den lokalen Handel formuliert werden?

Referent: Prof. Dr. Gerrit Heinemann (Leiter eWeb Research Center,  Hochschule Niederrhein)

Unter HOT SPOTS verstehen wir Orte und Themen, an denen sich öffentliche Debatte und fachspezifischer Diskurs zu (teilweise brisanten) Stadtentwicklungsaufgaben begegnen. Mit HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG soll in Form eines öffentlichen Podiums der Blick auf diese Brennpunkte und auf die Notwendigkeit eines vernetzten Denkens und Handelns gelenkt werden.

Das Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB) der Universität Leipzig lädt, unterstützt durch die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL e.V.), die Schaubühne Lindenfels und die Stiftung Lebendige Stadt zu dieser Veranstaltungsreihe ein.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Beginn ist bereits 17:30 Uhr! Nicht wie gewohnt 18:30 Uhr

Freier Eintritt 


LIQUID WORDS

LIQUID WORDS
Workshop mit Angelika Waniek und Elena Strempek

20.01. / 15:00 / Theater & Performance, Dialog, Vermittlung Performancekunst lebt von der Gegenwärtigkeit, von dem im Augenblick Entstehenden.

mehr
ORIGINAL BITTERFELD. EIN TAG VON 125 JAHREN.

ORIGINAL BITTERFELD. EIN TAG VON 125 JAHREN.
Film und Gespräch mit Regisseur und Produzent

23.01. / 18:30 / Kino & Film, Dialog Zu Film und Gespräch begrüßen wir Marcus Hansmann (Regisseur), Sándor Mohácsi (Produzent) sowie Uwe Holz (Leiter vom Industrie- und Filmmuseum Wolfen). Ein neuer Tag ist hier eine neue Schicht.... Ticket

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Staat im Ausverkauf - Der Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik

30.01. / 18:00 / Dialog Der Referent zeigt den Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik auf und plädiert für eine Renaissance des Staates und der Gemeinwohlorientierung.

mehr
×