Je vous souhaite d'être follement aimée (Ich wünsche dir ein schönes Leben)
NOUVEAUX FILMS

Elisa ist Physiotherapeutin und für einige Monate in Dunkerque (Dünkirchen) als Vertretung in einer Praxis engagiert. Ihren schulpflichtigen Sohn Noah hat sie mit in die französische Hafenstadt genommen, in der sie vor 30 Jahren anonym geboren und direkt zur Adoption freigegeben worden ist. Noah hat im Unterschied zu seiner Mutter ein leicht arabisches Aussehen und Elisa würde ihm gerne erklären wieso. Sie selbst hat ihre eigene, leibliche Mutter über die Adoptionsbehörde bitten lassen, sich zu erkennen zu geben. Aber diese weigert sich, ihre Identität zu offenbaren. Dennoch hofft Elisa auf ein Einlenken der unbekannten Mutter, mit der sie nun in einer Stadt lebt - oder auf einen Zufall...

Frankreich 2015 von Ounie Lecomte, 100 Min., OmU
Darsteller: Céline Sallette, Anne Benoit, Elyes Aguis

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

7 / 6 (erm.) Euro


Aus einem Jahr der Nichtereignisse
Mi, 20. Juni | Filmgespräch mit den Regisseuren

20.06. / 19:00 / Kino & Film Dokumentation von Ann Carolin Renninger und René Frölke über den 90-jährigen Willi und seinen Alltag auf dem eigenen Bauernhof in Norddeutschland.

mehr

ISLE OF DOGS
Im Original mit Untertiteln

20.06. / 21:30 / Kino & Film Japan in nicht allzu ferner Zukunft: Der 12-jährige Atari begibt sich nach "Trash Island", einer Exilkolonie für Hunde.

mehr

Kolyma | Leipzig-Premiere
im Original mit Untertiteln

21.06. / 19:30 / Kino & Film Ein skurriler Roadtrip durch die Kolyma-Region in Sibirien. Der neue Film von Stanislaw Mucha!

mehr

In den Gängen

21.06. / 21:30 / Kino & Film Drama mit Sandra Hüller und Franz Rogowski über den Mitarbeiter eines ostdeutschen Großmarktes, der sich in die Kollegin im nächsten Gang verliebt.

mehr

TREPPENKINO OPEN AIR

21.06. / 21:45 / Kino & Film 90 Jahre Tonfilm – von frühen Experimenten über „The Jazz Singer“ bis Jacques Tati | Der Eintritt ist frei, Sitzkissen sind vorhanden!

mehr
×