JULIETTE RAHON: 1001 LEBEN
Gastpiel in Karlstad, Schweden

Video

Die Koproduktion der Schaubühne gastiert am 6. und 7. September beim International Dance Festival Abundance 2019 in Schweden mit zwei Vorstellungen.

+++++++++++

Premiere war am 8. März 2019 in der Schaubühne Lindenfels

Leinen los und bon voyage – das internationale Ensemble um Regisseurin und Choreografin Juliette Rahon lädt zu einer Expedition auf den Spuren Peter Pans!

Mehr als 100 Jahre nach Erscheinen des ebenso bezaubernden wie abgründigen Kinderbuches und über 30 Jahre nach der Einführung der Diagnose des „Peter-Pan-Syndroms“ durch den amerikanischen Psychologen Dan Kiley scheint das Phänomen, nicht erwachsen werden zu wollen, in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet: Das 21. Jahrhundert, so lautet die Prognose, wird das Jahrhundert der Nimmerländer gewesen sein.

Unter diesem Gesichtspunkt lässt Juliette Rahon in ihrer musikalischen Tanzproduktion die Fantasiewelt Peter Pans noch einmal vor den Augen des Publikums aufleben und konfrontiert sie mit der unmittelbaren Gegenwart. Die Welt der Fantasie und die erlebte Realität begegnen sich in aller Schärfe, beide Welten kommentieren sich und eröffnen die Möglichkeit der gegenseitigen Erforschung und Reflexion.

Die Übertragung der fantastischen Welt des Nimmerlands auf das 21. Jahrhundert schärft dabei nicht nur den Blick für die Schattenseiten der zunächst trügerisch-paradiesisch aussehenden Welt Peter Pans, sondern lässt auch erkennen, wie viel Fantastisches und Utopisches in der vermeintlich ausschließlich rationalisierten Gegenwart enthalten ist… Durch die Überblendung von Fantasie und Realität entsteht in „1001 Leben“ ein utopischer Zwischenraum, der eine andere Körperlichkeit, neue Bewegungsqualitäten und Dynamiken, aber auch eine schöpferische Musikalität herausfordert und entstehen lässt.

Tanz: Katie Douglas (AUS), Alicia Varela Carballo (ESP), Charlie Fouchier (FRA), Robert Söderström (SWE)
Regie, Choreografie: Juliette Rahon (FRA)
Projektleitung: Josephine Bock (DE)
Komposition/Cello: Léonard Frey-Maibach (FRA)
Komposition/Flöte: Sébastian Jacot (CH)

Eine Koproduktion von Juliette Rahon und der Schaubühne Lindenfels.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Unterstützt von der Schweizerischen Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland, und  der Spanischen Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Zudem von der Tanz-Zentrale Leipzig und Baileo - Tanzpassion Leipzig.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


EXPEDITION 4x6

SCIENCE & FICTION

EXPEDITION 4x6
Kapitel I: Wildwuchs

15.10. / 10:00 / Dialog, Vermittlung, Theater & Performance Mit Forschung und Fiktion auf Entdeckungsreise im Kubus am Naturkundemuseum.

mehr
EXPEDITION 4x6

SCIENCE & FICTION

EXPEDITION 4x6
Kapitel I: Wildwuchs

16.10. / 10:00 / Dialog, Vermittlung, Theater & Performance Mit Forschung und Fiktion auf Entdeckungsreise im Kubus am Naturkundemuseum.

mehr
SZENOGRAMME I

SZENOGRAMME I
Irina Nekrasowa: Essen | Szenische Lesung & Gespräch

16.10. / 20:00 / Literatur, Theater & Performance, Dialog Start der Reihe mit Texten junger Theaterautor*innen mit Migrationshintergrund.

mehr
EXPEDITION 4x6

SCIENCE & FICTION

EXPEDITION 4x6
Kapitel I: Wildwuchs

17.10. / 10:00 / Dialog, Vermittlung, Theater & Performance Mit Forschung und Fiktion auf Entdeckungsreise im Kubus am Naturkundemuseum.

mehr
EXPEDITION 4x6

SCIENCE & FICTION

EXPEDITION 4x6
Kapitel I: Wildwuchs

18.10. / 10:00 / Dialog, Vermittlung, Theater & Performance Mit Forschung und Fiktion auf Entdeckungsreise im Kubus am Naturkundemuseum.

mehr
×