La bande des quatre (Die Viererbande)
MEMENTO MORI: JACQUES RIVETTE

Die vier Schauspielschülerinnen Anna, Claude, Lucia und Joyce bewohnen gemeinsam ein Haus am Rande von Paris. Während sie versuchen, den Anforderungen ihrer strengen Lehrerin Constance Dumas gerecht zu werden, dringt der geheimnisvolle Thomas in ihr Privatleben. Thomas interessiert sich für ihre ehemalige Mitbewohnerin und Mitstudentin Cécile bzw. deren Freund Antoine, der in zwielichtige Geschäfte verwickelt sein soll. Der Reihe nach versucht Thomas, die Mädchen zu verführen und zu manipulieren. Ein Film voller Geheimnisse über das Theater, das Leben, die Frauen und die Liebe, wundersam und meisterhaft verwoben.

Frankreich 1989 von Jacques Rivette, 160 Min., OmU
Darsteller: Bulle Ogier, Benoit Regent, Laurence Cote

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

7 / 6 (erm.) Euro


Muhi | Leipzig-Premiere
im Original mit Untertiteln

19.06. / 19:00 / Kino & Film Preisgekrönter Dokumentarfilm über den kleinen Muhi, ein Junge aus Gaza, der in einem israelischen Krankenhaus aufwächst und nicht nach Hause kann.

mehr

Heißes Kino!

Camino a la Paz
im Original mit Untertiteln

19.06. / 21:00 / Kino & Film Roadmovie durch Chile: Ein zielloser 35-Jähriger und ein älterer Moslem begeben sich auf eine 3.000 km lange Tour de Force von Buenos Aires nach La Paz.

mehr

Aus einem Jahr der Nichtereignisse
Mi, 20. Juni | Filmgespräch mit den Regisseuren

20.06. / 19:00 / Kino & Film Dokumentation von Ann Carolin Renninger und René Frölke über den 90-jährigen Willi und seinen Alltag auf dem eigenen Bauernhof in Norddeutschland.

mehr

ISLE OF DOGS
Im Original mit Untertiteln

20.06. / 21:30 / Kino & Film Japan in nicht allzu ferner Zukunft: Der 12-jährige Atari begibt sich nach "Trash Island", einer Exilkolonie für Hunde.

mehr
×