LENZ IN METROPOLIS | 16. + 17. April, 25. Mai, 12. + 13. Juni
Theatric Landscapes | nach Georg Büchner | ab 16 Jahren

© RM Lands© RM Lands© RM Lands© RM LandsVideo

Premiere: 16. April

Lenz ist ein Getriebener. Ein aus der Bahn geworfenes Subjekt. Ein Stürzender, dem die eigenen Gedanken um die Ohren fliegen. Rastlos, wund, übersensibel. Lenz ist einer, der im Hier und Jetzt scheitert. Einer, der aus der Zeit fällt. Er findet Zuflucht, doch nichts kann ihm mehr Zuflucht sein.

„The harder we fight / The higher the wall“ (Anne Clark)

Georg Büchners „Lenz“ ist die Beschreibung eines veränderten Bewusstseinszustandes. Ein Strom aus Gedanken, Sound und Bewegung. Ein unaufhaltbarer Fluss. „Lenz“ ist Musik, Tanz, Sprache. Ein leerer Kinosaal, ein aufgelassenes Treppenhaus. Irgendwo in der Landschaft, in der Metropolis, in der Gegenwart.

Basierend auf Büchners Erzählung, versuchen in acht Episoden ein Schauspieler, eine Schauspielerin, eine Tänzerin und eine Musikerin, in Lenz' Gefühls- und Gedankenwelt vorzudringen. Dabei treibt die Inszenierung, die zwischen Poetry, Clubkonzert und Tanzperformance changiert, das Fragmentarische weiter, das bereits bei Büchner angelegt ist. Wortfetzen, Bewegungen und Sounds werden neu zusammengesetzt bzw. „geremixt“ - u.a. auch Songs von Anne Clark und Nick Cave, in denen der Dichter Lenz nachklingt. Auf Clarks „Sleeper in Metropolis“ verweist zudem der Titel des Abends.

„Love is dead in metropolis
All contact through glove or partition
What a waste
The City -
A wasting disease“
(Anne Clark)


Mit: Elena Francalanci, David Jeker, Laila Nielsen | Charlotte De Montcassin (Electroacoustic Music)
Regie: René Reinhardt
Bühne/Kostüm: Elisabeth Schiller-Witzmann
Video: Thadeusz Tischbein
Technik: Benjamin Henkel
Regieassistenz: Bella Enderlein

Eine Theaterproduktion der Schaubühne Lindenfels.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

Im Grünen Salon

Vorverkauf in der Schaubühne, online und an allen bekannten
VVK-Stellen:
12 / 8 (erm.) Euro

Abendkasse:
12 / 8 (erm.) Euro

Schaubühnen-Gutscheine können für diese Veranstaltung eingelöst werden.


SPORTS

FUN & GAMES

SPORTS
Performance-Doppel mit Paul Hess & Marco D'Agostin | ab 12 Jahren

21.01. / 20:00 / Theater & Performance Ein Abend, zwei Soli: Paul Hess und Marco D'Agostin mit jeweils einer Rekonstruktion eines unvergesslichen Sportereignisses | Language no problem! Ticket

mehr
DIE WEISSE INSEL | 24. + 25. Jan

EXPEDITION 4X6 – KAPITEL II: POLARZEIT

DIE WEISSE INSEL | 24. + 25. Jan
Theater von und mit subbotnik | ab 12 Jahren

24.01. / 20:00 / Theater & Performance Drei Forscher brechen 1897 mit einem Heißluftballon zum Nordpol auf und verlieren sich in den Weiten der Arktis. Ticket

mehr
DIE WEISSE INSEL | 24. + 25. Jan

EXPEDITION 4X6 – KAPITEL II: POLARZEIT

DIE WEISSE INSEL | 24. + 25. Jan
Theater von und mit subbotnik | ab 12 Jahren

25.01. / 20:00 / Theater & Performance Drei Forscher brechen 1897 mit einem Heißluftballon zum Nordpol auf und verlieren sich in den Weiten der Arktis. Ticket

mehr
LETZTE VERSE AUS DEM EIS | 6. - 8. Feb

EXPEDITION 4X6 – KAPITEL II: POLARZEIT

LETZTE VERSE AUS DEM EIS | 6. - 8. Feb
Theatric Landscapes | ab 16 Jahren | Premiere!

06.02. / 19:30 / Theater & Performance Die neue Eigenproduktion der Schaubühne: ein Musiker, eine Tänzerin und ein Schauspieler auf der Passage durch die Eiswüste. Ticket

mehr
LETZTE VERSE AUS DEM EIS | 6. - 8. Feb

EXPEDITION 4X6 – KAPITEL II: POLARZEIT

LETZTE VERSE AUS DEM EIS | 6. - 8. Feb
Theatric Landscapes | ab 16 Jahren | Premiere!

07.02. / 19:30 / Theater & Performance Die neue Eigenproduktion der Schaubühne: ein Musiker, eine Tänzerin und ein Schauspieler auf der Passage durch die Eiswüste. Ticket

mehr
×