LICHTSPIELE DES WESTENS
Die Straße ist erleuchtet!

© Eucaris Guillen© Malte Springer | Lichtspiele 2017© Thilo Mißler | Lichtspiele 2017© Eucaris Guillen© Eucaris Guillen© Stadtteilladen© Stadtteilladen© Regentaucher

Die Karl-Heine-Straße: Lebensader des Leipziger Westen. Ein Boulevard, den es immer wieder lohnt, zum Strahlen zu bringen - gerade dann, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden. Zu Beginn der Adventszeit möchte die Schaubühne Lindenfels daher erneut zusammen mit den Anwohnern und ansässigen Künstlern, Händlern und Gastronomen die Straße hell erleuchten – mithilfe von Kunstaktionen sowie nachbarschaftlicher Partizipation. Mit den „Lichtspielen“ kommt am 8. Dezember von 16 bis 21.00 Uhr zum zweiten Mal Licht ins Spiel: Projektionen und Installationen an Hausfassaden, in Schaufenstern und Bäumen, u.a. realisiert von den Künstlerinnen Britta Schulze, Vicci Lilée, Beatrice Puschkarski und Ulrike Lux, können über den Abend entlang der Karl-Heine-Straße bestaunt werden.

Aber auch alle Anwohner sind aufgerufen, ihr Stück „Heine-Boulevard“ zu illuminieren. Die fünf schönsten Fenster werden von einer Jury prämiert und die Gewinner am Abend auf www.facebook.com/boulevardheine bekannt gegeben. Die Preise sind von lokalen Gastronomen und Händlern gestiftet.

Die Aktionen auf einem Blick hier!

Abgerundet wird das Programm zu den „Lichtspielen des Westens“ durch Theateraufführungen, diverse Konzerte, Videokunst-Präsentationen und Workshops. In der Schaubühne Lindenfels ist eine Spezial-Version von Jean Cocteaus Monodrama  „Die geliebte Stimme“ als Treppentheater zu erleben – ebenso ein Auftritt des Ensembles „Opera on Tap“. Der Westflügel Leipzig offeriert einen Workshop für Schattentheater mit dem Figurentheater Krakau („Teatr. Figur Krakau“). Die Company zeigt zudem ihre Produktion „I am The-whole-world, minus The-whole-world-without-me", eine Synthese aus bildender Kunst und Theater. Daneben stellen die amerikanischen Künstlerinnen Maeshelle West-Davies, Andrea Garcia und Elisabeth Gerdemann in einem Ausstellungsraum (Karl-Heine-Str. 53) ortsspezifische Videoarbeiten vor, während verschiedene gastronomische Einrichtungen und Läden wie der „Salon Casablanca“ oder die „Kostbar Naturkost“ zu Konzerten laden. Ebenso musikalisch beschließt den Abend im „Zum wilden Heinz“ ein Auftritt des Leipziger Trios „Garten Eden Parkverbot“, das mit Liedermacher-Reggae, Punk und Chansons aufwartet.


Das Programm in der Übersicht:


16 bis 17 Uhr Warm-up entlang der Karl-Heine-Straße

16.30 bis 17.30 Uhr  Workshop für Schattentheater  mit dem Figurentheater Krakau | im Westflügel Leipzig

ab 17 Uhr Projektionen, Installationen & Kunstaktionen | entlang der Karl-Heine-Straße

ab 17 Uhr Videoarbeiten von Maeshelle West-Davies, Andrea Garcia & Elisabeth Gerdemann | in der Karl-Heine-Str. 53

17 bis 20 Uhr Workshop für Schatten- und Lichttheater für die ganze Familie | im Stadtteilladen

18 Uhr  Die geliebte Stimme  - Treppentheater | in der Schaubühne Lindenfels

18 & 20.30 Uhr  I am The-whole-world, minus The-whole-world-without-me  – Kunstinstallation des Figurentheaters Krakau | im Westflügel Leipzig

19 Uhr Hannah & Richard – Konzert | in "Kostbar Naturkost"

19.30 Uhr Opera on Tap presents: Der Klang der Stimme  - Konzert | im Foyer der Schaubühne Lindenfels

21 Uhr Ghassam Syri – Konzert | in "Salon Casablanca"

21 Uhr Garten Eden Parkverbot – Konzert | in "Zum wilden Heinz"


Die „Lichtspiele des Westens“ sind ein Projekt der Schaubühne Lindenfels im Rahmen der sich unter „Bohei & Tamtam“ firmierenden Straßenfeste. Die zweite Ausgabe der „Lichtspiele“ wird realisiert in Kooperation mit: Nachbarschaftsgärten e. V., Stadtumbaumanagement Leipziger Westen, Tapasbar Caracan, Westflügel Leipzig, Zum Wilden Heinz. Unterstützt von: BioMare Plagwitz, Buchkinder Leipzig e.V., Croissanterie, Jürgen & Jürgen (Wurst geht immer), Kostbar Natukost, Procura Leipzig, Reisebüro Leipzig Tourist, Salon Casablanca, Wullewupp – Suppen- & Brühbar.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


TOWARDS EMBRACE

TOWARDS EMBRACE
Lecture-Workshop im Festsaal der HGB

14.12. / 19:00 / Dialog, Theater & Performance Der Workshop bietet Einblicke in das Projekt „Embrace“ , das in Kooperation mit der Schaubühne 2019/2020 realisiert wird.

mehr
LIQUID WORDS

LIQUID WORDS
Workshop mit Angelika Waniek und Elena Strempek

20.01. / 15:00 / Theater & Performance, Dialog, Vermittlung Performancekunst lebt von der Gegenwärtigkeit, von dem im Augenblick Entstehenden.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Staat im Ausverkauf - Der Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik

30.01. / 18:00 / Dialog Der Referent zeigt den Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik auf und plädiert für eine Renaissance des Staates und der Gemeinwohlorientierung.

mehr
×