MittwochsATTACke: Ein anderes Europa ist möglich!
Europa und die LINKE

Finanzkrise, Flüchtlingskrise, Brexit... steht die EU vor dem Zerfall? Der Zustand ist in der Tat beklagenswert. Aber die Bedrohungen für das „Projekt Europa" kommen nicht von ungefähr: Die Gesellschaften wurden zunehmend nach neolibealem Muster verformt, d.h. auf Konkurrenzdenken statt auf solidarisches Miteinander getrimmt (gemäß den Lissabon-Verträgen); aggressive Außenwirtschaftspolitik, die durch wirtschaftlichen Druck auf andere Länder Flüchtlingsströme letztlich erst erzeugt!; dann Abschottungspolitik unter dem Diktat nationaler Egoismen; Vertiefung der sozialen Spaltung durch Abbau sozialer Standard unter Spardiktat, damit Erstarkung der Rechten... Ein neues, besseres Europa muss her, mit erweiterten sozialen und demokratischen Rechten, ökologischen Standards, weniger militärischer Ausrichtung! Die EU muss ein solidarisches und gerechtes Friedensprojekt werden - das heißt: Linke dürfen den Kampf um Europa nicht aufgeben. Über Herausforderungen und Chancen wollen wir sprechen und diskutieren.

Referentin: Cornelia Ernst (MdEP, angefragt)
Eine Veranstaltung von ATTAC Leipzig.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.


Industrie|Kultur|Festival #3
Verlust und Gewinn - ein Abend um Karl Heine und das „liebe Geld“

25.08. / 18:00 / Dialog, Musik, Theater & Performance Am 130. Todestag von Karl Heine laden die „6. Tage der Industriekultur Leipzig“ zu einem ebenso tempo- wie inhaltsreichen Abend. Ticket

mehr

TRUE WARRIORS
Film + Gespräch

22.09. / 20:00 / Kino & Film, Dialog Dokumentarfilm über eine Gruppe Künstler in Kabul, deren Theaterstück über Selbstmordanschläge zum Ziel eines Selbstmordanschlags wird. Mit Filmgespräch.

mehr

MittwochsATTACke
Die deutsch-russischen Energiebeziehungen – Kontinuitäten und Brüche im geopolitischen Umfeld

26.09. / 18:00 / Dialog Mit dem Bau der Pipeline „Nord Stream 2“ will die Bundesrepublik zum Verteilerzentrum für Erdgas werden. Das missfällt einigen EU-Mitgliedern und den USA, die Russland außen vor lassen wollen. Die...

mehr

BÜHNE FÜR MENSCHENRECHTE: DIE ASYL-DIALOGE

12.10. / 20:00 / Theater & Performance, Dialog Erstmals zeigt die Bühne für Menschenrechte ihr gesamtes Repertoire außerhalb Berlins: dokumentarisches, wortgetreues Theater.

mehr

BÜHNE FÜR MENSCHENRECHTE: DIE NSU-MONOLOGE
in deutscher Sprache

14.10. / 20:00 / Theater & Performance, Dialog Erstmals zeigt die Bühne für Menschenrechte ihr gesamtes Repertoire außerhalb Berlins: dokumentarisches, wortgetreues Theater.

mehr
×