MittwochsATTACke: Spanien aktuell

Acht Jahre nach Beginn der Immobilienkrise ist Spanien immer noch nicht heraus aus der Misere. Die öffentlichen Schulden haben sich seit Beginn des europäischen „Rettungsprogramms“ 2011 verdreifacht. Gleichzeitig hat sich die soziale Lage wie überall in Südeuropa für viele Menschen dramatisch verschlechtert. Nach wie vor sind über 20% der Bevölkerung arbeitslos, eine Million Menschen haben ihre Wohnung verloren, Löhne und Sozialleistungen wurden drastisch gekürzt. Zudem steuert das Land auf eine handfeste politische Krise zu. Das katalanische Parlament treibt die Loslösung von Spanien voran, auch nach zwei Wahlen gibt es keine stabile Regierungsmehrheit. Nach den Sozialprotesten der vergangenen Jahre droht nun wieder die Nationalitätenfrage zu einer großen Zerreißprobe zu werden.

Referent: Raul Zelik
Raul Zelik ist Schriftsteller und Politikwissenschaftler. Bis 2013 war er Professor an der Nationaluniversität Kolumbiens. Die Entwicklungen im spanischen Staat verfolgt er seit Mitte der 1980er Jahre.
Eine Veranstaltung von ATTAC Leipzig.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.


TOWARDS EMBRACE

TOWARDS EMBRACE
Lecture-Workshop im Festsaal der HGB

14.12. / 19:00 / Dialog, Theater & Performance Der Workshop bietet Einblicke in das Projekt „Embrace“ , das in Kooperation mit der Schaubühne 2019/2020 realisiert wird.

mehr
LIQUID WORDS

LIQUID WORDS
Workshop mit Angelika Waniek und Elena Strempek

20.01. / 15:00 / Theater & Performance, Dialog, Vermittlung Performancekunst lebt von der Gegenwärtigkeit, von dem im Augenblick Entstehenden.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Staat im Ausverkauf - Der Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik

30.01. / 18:00 / Dialog Der Referent zeigt den Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik auf und plädiert für eine Renaissance des Staates und der Gemeinwohlorientierung.

mehr
×