MittwochsATTACke: Umverteilen!

Längst müsste der Kapitalismus sich geändert haben, wenn er seine eigenen Grundwerte ernst nähme. Heißt es doch, Leistung müsse sich lohnen und wirtschaftlicher Erfolg sei der Ausweis dafür. Nichts, aber auch gar nichts haben die Raubzüge der Super-Vermögenden und die Möglichkeiten der Aneignung des gemeinsam erarbeiteten gesellschaftlichen Reichtums durch diese mit diesem Spruch zu tun. Während deren Vermögen stetig wachsen und unheilvollen Einfluss auf Politik und Wirtschaft ausüben, stehen demgegenüber eine bröckelnde Infrastruktur, fehlende und marode Bildungsstätten, Prekarisierung des Mittelstandes und das Gespenst der Altersarmut, um nur einige der Fehlentwicklungen zu nennen. Es ist mehr als genug Geld da, um alle diese Probleme zu lösen. Schaffen wir eine solidarische Gesellschaft, die diesen Namen verdient. Wie das gelingen könnte, soll in dem Vortrag zur Sprache kommen.

Eine Veranstaltung von ATTAC Leipzig.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.


Industrie|Kultur|Festival #3
Verlust und Gewinn - ein Abend um Karl Heine und das „liebe Geld“

25.08. / 18:00 / Dialog, Musik, Theater & Performance Am 130. Todestag von Karl Heine laden die „6. Tage der Industriekultur Leipzig“ zu einem ebenso tempo- wie inhaltsreichen Abend. Ticket

mehr

TRUE WARRIORS
Film + Gespräch

22.09. / 20:00 / Kino & Film, Dialog Dokumentarfilm über eine Gruppe Künstler in Kabul, deren Theaterstück über Selbstmordanschläge zum Ziel eines Selbstmordanschlags wird. Mit Filmgespräch.

mehr

MittwochsATTACke
Die deutsch-russischen Energiebeziehungen – Kontinuitäten und Brüche im geopolitischen Umfeld

26.09. / 18:00 / Dialog Mit dem Bau der Pipeline „Nord Stream 2“ will die Bundesrepublik zum Verteilerzentrum für Erdgas werden. Das missfällt einigen EU-Mitgliedern und den USA, die Russland außen vor lassen wollen. Die...

mehr

BÜHNE FÜR MENSCHENRECHTE: DIE ASYL-DIALOGE

12.10. / 20:00 / Theater & Performance, Dialog Erstmals zeigt die Bühne für Menschenrechte ihr gesamtes Repertoire außerhalb Berlins: dokumentarisches, wortgetreues Theater.

mehr

BÜHNE FÜR MENSCHENRECHTE: DIE NSU-MONOLOGE
in deutscher Sprache

14.10. / 20:00 / Theater & Performance, Dialog Erstmals zeigt die Bühne für Menschenrechte ihr gesamtes Repertoire außerhalb Berlins: dokumentarisches, wortgetreues Theater.

mehr
×