MittwochsATTACke: Umverteilen!

Längst müsste der Kapitalismus sich geändert haben, wenn er seine eigenen Grundwerte ernst nähme. Heißt es doch, Leistung müsse sich lohnen und wirtschaftlicher Erfolg sei der Ausweis dafür. Nichts, aber auch gar nichts haben die Raubzüge der Super-Vermögenden und die Möglichkeiten der Aneignung des gemeinsam erarbeiteten gesellschaftlichen Reichtums durch diese mit diesem Spruch zu tun. Während deren Vermögen stetig wachsen und unheilvollen Einfluss auf Politik und Wirtschaft ausüben, stehen demgegenüber eine bröckelnde Infrastruktur, fehlende und marode Bildungsstätten, Prekarisierung des Mittelstandes und das Gespenst der Altersarmut, um nur einige der Fehlentwicklungen zu nennen. Es ist mehr als genug Geld da, um alle diese Probleme zu lösen. Schaffen wir eine solidarische Gesellschaft, die diesen Namen verdient. Wie das gelingen könnte, soll in dem Vortrag zur Sprache kommen.

Eine Veranstaltung von ATTAC Leipzig.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.


MITTWOCHSATTACKE
Spekulation bekämpfen - Deutsche Wohnen & Co enteignen

27.02. / 18:00 / Dialog Ein Proteste gegen steigende Mieten, Verdrängung und Privatisierungen.

mehr
DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

LEIPZIG LIEST

DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

21.03. / 19:00 / Literatur, Dialog, Theater & Performance Szenische Lesungen von Roman Sikoras „Schloss an der Loire“ und David Drábaks „Einsame Spitze“

mehr
THE YEARS OF CHANGE 1989-1991

LEIPZIG LIEST

THE YEARS OF CHANGE 1989-1991
Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach

23.03. / 19:00 / Literatur, Dialog Über Tiefen und Widersprüche von Erinnerung und Geschichte, über Herkunft und Familie. Mit Live-Musik und DJane-Setting.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Europa-Armee und 70 Jahre NATO - Militärische Aufrüstung in der EU

27.03. / 18:00 / Dialog Seit Jahren bemühen sich politische, wirtschaftliche und militärische Eliten Westeuropas darum, die Europäische Union zu einer Großmacht zu entwickeln.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Abschiebehaft – 100 Jahre Repression und Beschneidung der Menschenrechte

24.04. / 18:00 / Dialog Wer glaubt, Abschiebehaft sei ein eher jüngerer Trend irrt – sie hat eine lange Geschichte in Deutschland.

mehr
×