MittwochsATTACke: Zivil statt militärisch
Warum nur zivile Konfliktbearbeitung Frieden sichern kann

Referent: Krischan Oberle

Jährlich sterben weltweit Menschen an den direkten und indirekten Folgen von Kriegen. Kriege zerstören mittel- und langfristig Lebensgrundlagen und Infrastruktur. Die Einhaltung der Menschenrechte rückt in weite Ferne; angesichts von Hunger, Epidemien, Radikalisierung, sowie mangelhaftem Zugang zu Bildung und sozialer Teilhabe. 2016 waren 65,6 Mio. Menschen vor Krieg und Konflikten auf der Flucht. Trotz all dem Leid: Kriege bringen keinen Frie - den! Nicht in Afghanistan, nicht in Mali und ganz bestimmt nicht in Syrien. Zivile Konfliktbearbeitung ist eine erfolgversprechende, menschliche und günstigere Alternative für Frieden! Methoden von Friedensstiftung, -sicherung und -konsolidierung retten Menschen - leben und beziehen Betroffene in Lösungen mit ein. Sie stärken die Zivilgesellschaft und den sozialen Zusammenhalt.

Ein Vortrag mit ermutigenden Beispielen und Diskussion

Eine Veranstaltung von attac Leipzig in Kooperation mit dem Bund für Soziale Verteidigung

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


LIQUID WORDS

LIQUID WORDS
Workshop mit Angelika Waniek und Elena Strempek

20.01. / 15:00 / Theater & Performance, Dialog, Vermittlung Performancekunst lebt von der Gegenwärtigkeit, von dem im Augenblick Entstehenden.

mehr

MITTWOCHSATTACKE
Staat im Ausverkauf - Der Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik

30.01. / 18:00 / Dialog Der Referent zeigt den Irrweg der Privatisierung in der Bundesrepublik auf und plädiert für eine Renaissance des Staates und der Gemeinwohlorientierung.

mehr
×