Moacir

Moacir Dos Santos kam vor mehr als 30 Jahren aus Brasilien nach Buenos Aires. Die erste Zeit dort war für ihn ein Albtraum – arbeitslos, inhaftiert und schließlich die Einweisung in eine Psychiatrie. Doch sein Schicksal wendet sich schließlich zum Positiven, er beginnt ein Album mit selbstgeschriebenen Liedern aufzunehmen. Im Anschluss: Publikumsgespräch mit dem Regisseur Tomás Lipgot.

Argentinien 2011 von Tomás Lipgot, Dokumentarfilm, 75 Min., OmeU

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


Berlin Rebel High

30.05. / 17:00 / Kino & Film Versteckt in einem Berliner Hinterhof befindet sich die wohl merkwürdigste Schule Deutschlands. Kein Rektor, keine Noten, kein Klassensprecher...

mehr

Rosemari
Im Original | OmeU

30.05. / 19:00 / Kino & Film Unn Tove findet während ihrer Hochzeit ein Neugeborenes auf einer Restauranttoilette. 16 Jahre später hilft sie Rosemari auf der Suche nach ihrer Mutter.

mehr

The Founder
Im Original | OmU

30.05. / 21:00 / Kino & Film Anfang der 1950er Jahre: Ray Kroc, Vertreter für Milkshake-Mixer, wittert die Chance seines Lebens im Restaurant der Gebrüder McDonald.

mehr

Rosemari
Im Original | OmeU

31.05. / 21:00 / Kino & Film Unn Tove findet während ihrer Hochzeit ein Neugeborenes auf einer Restauranttoilette. 16 Jahre später hilft sie Rosemari auf der Suche nach ihrer Mutter.

mehr

Nocturama

01.06. / 19:00 / Kino & Film Ein Morgen in Paris - eine Handvoll Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Schichten: Sie tanzen, jeder für sich, ein seltsames Ballett durch das Labyrinth der Metro und die Straßen der...

mehr
×