NICO, 1988
im Original mit Untertiteln

Video

Roadmovie über die letzten Lebensjahre von Christa Päffgen. Unter ihrem Künstlernamen Nico war sie bekannt als Model, Warhol-Muse und Sängerin, zeitweilig bei "The Velvet Underground". Nach allseits bekannten Exzessen fand sie in den 80er Jahren wieder zu sich und baute eine neue Beziehung zu ihrem entfremdeten einzigen Sohn Ari auf. Der in Paris, Prag, Nürnberg, Manchester, Polen und Italien spielende Film erzählt die Geschichte dieser Wiedergeburt. Alle Songs im Film werden von Trine Dyrholm selbst gesungen.R

Italien, Belgien 2017 von Susanna Nicchiarelli, 94 min, OmU
Darsteller: Trine Dyrholm, John Gordon Sinclair, Anamaria Marinca, Sandor Funtek

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

7 / 6 (erm.) Euro


EL PACTO DE ADRIANA

EL PACTO DE ADRIANA
9. Lateinamerikanische Tage

22.10. / 19:30 / Kino & Film Adriana, Lieblingstante der Regisseurin, wird 2007 überraschend in Chile verhaftet. Sie soll während der Diktatur für die Geheimpolizei DINA gearbeitet haben.

mehr
ÚLTIMOS DÍAS EN LA HABANA

ÚLTIMOS DÍAS EN LA HABANA
9. Lateinamerikanische Tage

22.10. / 21:30 / Kino & Film Diego und Miguel, beide alte Schulfreunde, leben in Havanna ohne jeglichen Komfort in einem heruntergekommenen Haus und versuchen, ihre Träume zu realisieren.

mehr
3. "TAGE DER SYRISCHEN KULTUR UND GESELLSCHAFT"

3. "TAGE DER SYRISCHEN KULTUR UND GESELLSCHAFT"
Eröffnungsveranstaltung

23.10. / 18:00 / Dialog, Literatur, Theater & Performance, Musik, Kino & Film Programm ab 18 Uhr Eröffnungsrede des Vorsitzenden der Leipziger Syrienhilfe e.V., Hassan Zeinel AbidineMusik mit dem Lautenspieler Tharek HomeisyLyriklesung von und mit Adel Karasholi Auftritt der...

mehr
LOS OFENDIDOS

LOS OFENDIDOS
9. Lateinamerikanische Tage

23.10. / 19:00 / Kino & Film Während der Militärdiktatur in El Salvador wurden Tausende Menschen von der Polizei gefoltert. Die Regisseurin spricht mit Opfern und Tätern.

mehr
NADIE NOS MIRA

NADIE NOS MIRA
9. Lateinamerikanische Tage

23.10. / 21:00 / Kino & Film Nico verlässt Buenos Aires und beginnt in New York ein Filmprojekt. Der Dreh fällt ins Wasser. Sexuellen Abenteuer in der schwulen Szene bringen ihn Ablenkung.

mehr
×