Ondřej Cikán: Der Reisende – Du bist die Finsternis

Ondřej Cikán stellt seinen neuen postapokalyptischen Roman vor. Hans Wagner spielt auf diversen Instrumenten seinen eigens für den Roman komponierten Soundtrack. Matthias Senkel ergänzt die Lesung mit einem eigenen neuen Text. Ein Abend über Surrealismus im Fallout, Monstrositäten der Liebe und antike Schlachten der Zukunft.
Lang nach einem Atomkrieg, der so verheerend war, dass er selbst die Gesetze der Physik außer Kraft gesetzt hat, erblickt ein Reisender zwischen Leben und Tod das düstere Licht des atomaren Winters. Ein selbsternannter Gott stattet ihn mit furchteinflößenden Mutationen aus, doch die Menschlichkeit vermag er ihm nicht auszutreiben. In epischen Schlachten muss der Reisende sich entscheiden, wofür er kämpfen will: Für seinen Herrn oder für seine Liebe.

Ondřej Cikán ist deutschsprachiger Autor, Filmregisseur und Übersetzer aus Wien und Prag. In seiner Dissertation vergleicht er antike und byzantinische Abenteuerromane. Er ist Mitbegründer der Literaturgruppe „Die Gruppe“ und einer der zwei Regisseure des Films „Menandros & Thaïs“.

Hans Wagner ist Komponist, Musiker und Sänger aus Wien und Berlin. Seine Bands sind „Neuschnee“, „Hans im Glück“ und „Das Trojanische Pferd“. Er verbindet Pop und Klassik, arbeitet regelmäßig am Theater und komponierte die Musik für den Film „Menandros & Thaïs“.

Matthias Senkel schreibt in Leipzig. In seinem Roman „Frühe Vögel“ mischt er handfeste Träume mit phantastischen Fakten. Dafür erhielt er den Rauriser Literaturpreis 2013 und einen österreichischen Bergkäse.

Vorspiel zu dieser Lesung: Die Premiere von Cikáns neuem Film „Menandros & Thaïs“ (18., 19., 21. und 22. März, am 18. in Anwesenheit des Regisseurs)

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

im Grünen Salon

Abendkasse: 3,50 Euro

×