BOHEI & TAMTAM

Im Quartier der Kunst und des Handwerks rund um den Boulevard Heine wird die Straße mit Bohei & Tamtam und den Lichtspielen des Westens zweimal im Jahr zur Bühne. Ziel dieser friedlichen Interventionen mit künstlerischen Mitteln ist es, den Charakter des Standortes als Zentrum der Kunst, Kultur und der kreativen Manufakturen zu stärken und zur Schau zu stellen sowie das partizipative Potential unserer Stadt zu betonen.

BOHEI & TAMTAM

Mit wehenden Fahnen, mit Pinsel und Zange, mit Nadel und Stift, mit Lötkolben und Blitz, mit Kochtopf und Geigenbogen, mit Helm und Hütchen, mit Farbe und Spänen, mit Stimme und Ausdruck ziehen wir auf die Straße.

Rund um die Lebensader des Leipziger Westens, dem Boulevard Heine, zeigt sich eine Dichte aus Handwerksbetrieben, Kulturinstitutionen, Vereinen und Lokalen: eine Vielgestaltigkeit an Lebensrealitäten, die sich aus der ehemaligen Industrielandschaft, aus dem Stadtteil selbst, herausentwickelt hat. Diesem Potential verleiht Bohei & Tamtam als Kunst.Markt.Fest mit der Sommerparade der Werktätigen Ausdruck.

Wir freuen uns auf die Jubiläumsausgabe 2020, auf ein buntes, vielgestaltiges und offenes 5. Bohei & Tamtam. Für Alle und von so vielen wie möglich!

DER BOULEVARD

Eine breite Straße von hohen Bäumen gesäumt, ein reges Treiben von vielseitigem Leben beseelt: der Boulevard.

Ort der Kultur, in ihren unterschiedlichsten Facetten, Polis und Theatron, Arbeitsplatz und Müßiggang, (Schau-)Fenster und Rahmen, beständig variabel. Er ist die Hauptschlagader eines Quartierslebens. Genau dafür steht heute die Karl-Heine-Straße als Zentrum des Leipziger Westens zwischen Zschocherscher Straße und König Albert Brücke – der Boulevard Heine.

Aus dem vor 1990 von rauchenden Schloten und danach lange von unwirtlicher Leere geprägten Industrieviertel ist ein lebendiger Standort für Kultur, für Handwerkskunst und Kunstproduktion gewachsen. Der Wandel begann 1993 mit der Ansiedlung der Schaubühne im verwaisten Vorstadtkino Lindenfels, getragen von einer Hand voll Pioniere mit einer konkreten Vision und viel Durchhaltekraft.

Mit Bohei & Tamtam und Lichtspiele des Westens wird das Potential und die Lebendigkeit des Quartiers zweimal im Jahr gefeiert und sichtbar gemacht, aber der Boulevard Heine lebt und arbeitet auch abseits der Magistrale und der Trommel- und Paukenschläge: Dank der vielen beteiligten Initiativen, Vereine und Handwerks-Betriebe, die das ganze Jahr das Leben um den Boulevard Heine prägen und formen.

LICHTSPIELE DES WESTENS

Am Nachmittag und Abend des Samstags vor dem 2. Advent verwandelt sich der Leipziger Westen mit den Lichtspielen des Westens in eine Insel des Lichts.

Als Straßen- und Lichtkunstfestival inszenieren die Lichtspiele des Westens die architektonischen Landmarken des Quartiers, als Industry Heritage Market regen sie zur Auseinandersetzung mit Industriekultur an und die Mitmach-Aktion Straße der Lichter/Mein leuchtendes Fenster fordert alle Anwohner*innen und Anlieger*innen dazu auf, Teil des ersten Straßenlichtkunstfestivals zu werden.

Gemeinsam bringen wir die Straße zum Leuchten.

×