Büchner Zyklus

Die Theatersaison 2017/2018, gewidmet Georg Büchner: Dichter, Theaterautor, politischer Aktivist, seine Stoffe brandaktuell, ein zeitloser Zeitgenosse, dessen Anliegen und Weltbeschreibungen auch im 21. Jahrhundert Gültigkeit haben. Einer, dessen sprachliche Kraft und Energie uns heute noch beeindrucken können und als Vorbilder taugen.

Gemeinsam mit Partnern aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz erarbeiten wir seine Stücke und Texte zeitgleich an mehreren Orten und in unterschiedlichen Formen. Das „Fragment-Festival Büchner“ in Leipzig 2018 führt schließlich das Gesamtwerk Büchners zusammen. Dabei holen wir Büchner nicht nur aus dem Bücherregal auf die Theaterbühne, sondern stellen sein Werk und seine Themen ins Zentrum der jeweiligen Stadtgesellschaften.

Mit den Orten Leipzig, Zürich und Strasbourg verbindet der  „Büchner Zyklus“ zwei Stationen Büchners (Strasbourg, Zürich) mit einem Schauplatz realer historischer Ereignisse, die eine wesentliche Rolle für sein Werk gespielt haben (Leipzig).


Die Stationen:

Auftakt bildete im August 2017 die Installation eines temporären Monuments auf dem Leipziger Marktplatz unter dem Titel „Woyzeck – letzte Szene, ein öffentlicher Platz“. Ab September folgte mit „Anatomie Woyzeck“ eine Reihe von Lecture-Performances in Leipzig. Das Stück „Lenz“ (Theater Winkelwiese, Zürich) feierte am 17. Februar 2018 in Zürich Premiere. „Purge (nach Dantons Tod)“ (Dinoponera / Howl Factory, Strasbourg) wird im Frühjahr 2018 entwickelt. Zum Höhepunkt des internationalen BÜCHNER ZYKLUS 2017/18 treffen schließlich alle Protagonist_innen beim Fragment Festival Büchner in Leipzig aufeinander. So wird neben „Lenz“ und „Purge“ auch die Inszenierung „Georg Büchner FRAGMENTSTÜCK“ des Schau-Ensembles am 19. April als Premiere zur Aufführung gebracht. Neben einem Gastspiel zu „leonce + lena“ sind theatrale Stadtbegehungen ebenfalls Teil des Festivalprogramms, das in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig durch ein Studierenden-Panel und ein wissenschaftliches Symposium ergänzt wird. Den Abschluss des Zyklus bildet die Büchner-Woche in Straßburg vom 27. 6. bis 4.7. 2018.

Ein Projekt der Schaubühne Lindenfels in Zusammenarbeit mit Theater Winkelwiese (CH), Dinoponera / Howl Factory (FR), Universität Leipzig - Institut für Theaterwissenschaft.

Gemälde links: Quelle Stadtgeschichtliches Museum. "I.C. Woyzeck. Geht seinem Tod als reuevoller Christ entgegen, auf dem Marktplatze zu Leipzig, den 27.8.1824"
Foto rechts (c) Frank-Heinrich Müller. Aufgenommen am 27.8.2017, bei der Eröffnung des Büchner Zyklus unter dem Titel "Woyzeck - letzte Szene, ein öffentlicher Platz". 

×