Info "Sachsen hilft sofort"

Unverzüglich können sächsische Kleinstunternehmen und Selbständige die Soforthilfe des Freistaates in der Coronakrise "Sachsen hilft sofort" in Anspruch nehmen. Das Team von KREATIVES SACHSEN hat die wichtigsten Infos zum Darlehen zusammengefasst, die wir an dieser Stelle veröffentlichen. Den einen oder anderen mag es unmittelbar betreffen oder Ihr/Sie kennt/kennen jemanden, dem diese Informationen helfen:

DAS LIQUIDITÄTSHILFEDARLEHEN KURZ UND KNACKIG
➡ für Selbständige und Unternehmen bis 1 Mio. Jahresumsatz
➡ Darlehen ab 5.000 bis 50.000 EUR, in Ausnahmefällen bis 100.000 EUR
➡ zinsfrei
➡ mindestens 20% Umsatzrückgang als Anteil vom letzten Jahresumsatz in direkter Folge der Ausbreitung des Coronavirus
➡ muss drei Jahre lang nicht zurückgezahlt werden
➡ ob es danach zurückgezahlt werden muss, wird von der wirtschaftlichen Situation der/des Selbständigen bzw. des Unternehmens abhängig gemacht

WER ANTRAGSBERECHTIGT IST
Antragsberechtigt sind alle Selbständigen und Unternehmen, die ihren Sitz in Sachsen haben und einen Jahresumsatz von max. 1 Mio. EUR haben. Der/die AntragstellerIn muss zum 31. Dezember 2019 wirtschaftlich gesund gewesen sein. AntragstellerInnen müssen aufgrund der direkten Auswirkungen der Corona-Krise (z.B. durch Absage von Aufträgen und Veranstaltungen) einen Umsatzrückgang von mindestens 20 Prozent haben bzw. erwarten.

UMFANG UND DAUER
Das Darlehen wird als Projektförderung durch ein zinsloses, am Liquiditätsbedarf (weiterlaufende Betriebsausgaben) für zunächst vier Monate orientiertes Nachrang-Darlehen von mindestens 5.000 Euro und höchstens 50.000 Euro gewährt.

WO IHR DAS DARLEHEN BEANTRAGEN KÖNNT

Den Antrag könnt Ihr ab sofort direkt über die Sächsische Aufbaubank beantragen. Das sonst übliche “Hausbankprinzip” und die damit verbundenen umfangreiche Bonitätsprüfung für die Bewilligung entfällt. RÜCKZAHLUNG Das Darlehen ist für die gesamte Laufzeit von 10 Jahren zinslos und muss drei Jahre lang nicht zurückgezahlt werden. Auf Antrag des Unternehmens kann nach Ablauf der tilgungsfreien Zeit mit der SAB eine individuelle Tilgungsvereinbarung getroffen werden. Sondertilgungen sind jederzeit möglich.

KANN ICH DAS DARLEHEN AUCH BEANTRAGEN, WENN ICH AUCH ANDERE HILFEN IN ANSPRUCH NEHME?
Ansprüche auf Entschädigungsleistungen nach dem Infektionsschutzgesetz sowie Versicherungsleistungen für Betriebsunterbrechungen / Betriebsausfall sind vorrangig in Anspruch zu nehmen. Sollte während der Laufzeit des Programms ein Förderprogramm des Bundes oder der Europäischen Union mit ähnlicher Zielrichtung für die Zuwendungsempfänger in Kraft treten, so sind diese vorrangig in Anspruch zu nehmen. Für den darüberhinausgehenden Liquiditätsbedarf kann eine Zuwendung nach dieser Richtlinie gewährt werden.

BEI FRAGEN
Die SAB erreicht Ihr unter der Hotline 0351 / 4910-1100 sowie unter der E-Mail corona@sab.sachsen.de. Aufgrund eines erhöhten Anrufaufkommens kann es derzeit zu längeren Wartezeiten kommen.

AUSBLICK: HILFSPAKET DER BUNDESREGIERUNG
Auch die Bundesregierung plant ein umfangreiches Hilfsprogramm für Selbständige und Kleinstunternehmen. KREATIVES SACHSEN rechnet damit, dass Bundestag und Bundesrat das Paket noch im Laufe der Woche beschließen werden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesfinanzministerium haben heute ein Eckpunktepapier für die "Corona-Soforthilfe" veröffentlicht.

KREATIVES SACHSEN INFORMIERT
Weitere Maßnahmen der Bundesregierung, etwas zur Stundung von Steuervorauszahlungen, zum Kurzarbeitergeld, zu KfW-Krediten und Bürgschaften sowie Sonderregelungen im Insolvenzrecht findet Ihr nach wie vor täglich aktualisiert auf der KREATIVES SACHSEN- Seite "Corona: Das müssen Kultur- und Kreativschaffende jetzt wissen". Außerdem könnt Ihr das Team natürlich unter der Corona-Krisenhotline erreichen.

×