Samin vs. Semen
Im Original | OmU

Der Dokumentarfilm informiert über aktuelle Pläne, ein Karstgebiet in Zentraljava in Indonesien auszubeuten und für Zementproduktion zu nutzen. Neben indonesischen Firmen will dort ein Tochterunternehmen des baden-württembergischen Konzerns HeidelbergCement eine Fabrik bauen. Von der lokalen Bevölkerung, die ihren Lebensunterhalt größtenteils durch Landwirtschaft bestreitet, gibt es massiven Widerstand. Die große Sorge der Menschen ist es, dass der Abbau des Gebirges einen enormen Einfluss auf den Wasserkreislauf in der Region haben wird. Die Wasser-Rückhaltekapazitäten des Karsts würden zerstört werden und Quellen versiegen. Der lokale Widerstand ist kreativ, ausdauernd und entschlossen, hauptsächlich wird er von einer anarchistisch lebenden indigenen Ökogemeinschaft organisiert, den Samin.
Der Film tourt durch zehn deutsche Städte, begleitet von eine Aktivistin, die der Gruppe der Samin angehört und über ihre Erfahrungen im Widerstand berichtet. Ebenso ist der Filmemacher Dandhy Dwi Laksono anwesend. Mit beiden kann nach dem Screening diskutiert werden.

Indonesien 2015 von Dandhy Dwi Laksono, Dokumentarfilm, 40 Min., OmU

Eine Veranstaltung der Südostasien-Informationsstelle in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung, Rettet den Regenwald, Watch Indonesia! und der GlobaLE.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.


LARA

LARA

10.12. / 18:30 / Kino & Film Im Drama des „Oh Boy“-Regisseurs Jan-Ole Gerster pflegen Corinna Harfouch und Tom Schilling eine schwere Mutter-Sohn-Beziehung, die auf einem Konzert eskaliert. Ticket

mehr
LAS HIJAS DEL FUEGO

LAS HIJAS DEL FUEGO
spanisch mit dt. Untertiteln

10.12. / 21:00 / Kino & Film, Dialog Film & Gespräch mit Regisseurin Albertina Carri und Prof. Dr. Uta Felten | in Kooperation mit der Uni Leipzig

mehr
LARA

LARA

11.12. / 17:30 / Kino & Film Im Drama des „Oh Boy“-Regisseurs Jan-Ole Gerster pflegen Corinna Harfouch und Tom Schilling eine schwere Mutter-Sohn-Beziehung, die auf einem Konzert eskaliert. Ticket

mehr
×