Strike A Pose - No No No! Madonna Special
Leipzig-Filmpremiere/ Pre- & Aftershow

Video

Unter dem einprägsamen Titel „No No No!“ hat sich in Leipzigs queerer Partyszene ein besonderes Juwel etabliert, das mit Konzerten, Partys und allem, was sonst noch Spaß macht, das geneigte Publikum begeistert. Dass man auch der cineastischen Kunst nicht abgeneigt ist, wird nun einmal mehr im Grünen Salon unter Beweis gestellt. Eingebettet in ein entspannt-gespanntes Rahmenprogramm ist der Dokumentarfilm „Strike A Pose“ zu erleben:

1990 suchte Superstar Madonna für ihre ‚Blond Ambition‘-Tour Performer, die sich mit Vogueing auskannten. Aus zahllosen Bewerbern wurden die Tänzer Salim, Kevin, Carlton, José, Luis, Gabriel und Oliver ausgewählt. Die Tour wurde von einem Filmteam begleitet und die Musikerin inszenierte sich als Mutterfigur der Bühnenfamilie. Das Konzept ging auf: Die Jungs fanden schnell Fans unter homosexuellen Jugendlichen, die sie als Vorbilder ansahen, während die Tour zu Madonnas Bekenntnis für die schwule Befreiung und die Akzeptanz von Aids wurde. Nach der Tour allerdings zerbrach die vermeintlich heile Welt. Obwohl die Tänzer entscheidend zu Madonnas Glaubwürdigkeit beitrugen, lebten sie dieses Leben nicht. Gabriel starb 1995 an Aids, die anderen verfolgten weiter ihre Karrieren. 25 Jahre nach der gemeinsamen Zeit treffen sich die sechs Männer, und es werden Geheimnisse gelüftet, die lange zurückgehalten wurden. Den Filmemachern gelingt es, die Geschichten der sehr unterschiedlichen Tänzer zu erzählen, um sich zum Kern der Wahrheit vorzuarbeiten.

Niederlande, Belgien 2016 von Ester Gould, Reijer Zwaan, Dokumentarfilm, 83 Min., OmeU

19 Uhr Opening mit Musik (Zacker)

20 Uhr Vogue-Video-Clip (VMA) & Strike a Pose (Leipzig-Filmpremiere)

21.30 Uhr After-Show mit Musik (Zacker)

22 Uhr Secret Screening

Hier geht´s zum Facebook-Event

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


23. Französische Filmtage Leipzig

Monsieur Lazhar

25.11. / 18:00 / Kino & Film Filmreihe "Eine kanadische Reise" An einer Grundschule in Montreal ereignet sich mit dem Selbstmord einer Lehrerin ein furchtbarer Vorfall. Der aus Algerien geflüchtete Bachir Lazhar...

mehr

23. Französische Filmtage Leipzig

Voir du Pays // Die Welt sehen

25.11. / 19:00 / Kino & Film Leipzig-Premiere Zwei junge Soldatinnen, Aurore und Marine, kommen von ihrem Einsatz aus Afghanistan zurück. Mit ihrer Truppe verbringen sie drei Tage in einem Fünf-Sterne-Hotel auf Zypern. Hier,...

mehr

23. Französische Filmtage Leipzig

Le Fils de Jean // Die kanadische Reise

25.11. / 20:00 / Kino & Film Leipzig-Premiere / Filmreihe "Eine kanadische Reise" Mathieu, geschiedener Handelsvertreter, hat seinen leiblichen Vater nie kennengelernt – laut seiner Mutter ist er das Ergebnis eines...

mehr

23. Französische Filmtage Leipzig

Je me tue à le dire // Wenn ich es oft genug sage, wird es wahr

25.11. / 21:00 / Kino & Film Leipzig-Premiere Außenseiter Michel leidet unter Hypochondrie – permanenter Angst vor Krankheit und Tod. Noch schlimmer werden seine Zwangsgedanken, als bei seiner Mutter Monique Krebs...

mehr

23. Französische Filmtage Leipzig

Belle de Jour // Schöne des Tages

26.11. / 17:00 / Kino & Film Filmreihe "Frankreich - Deine Gesichter" Séverine Sérizy ist eine glücklich verheiratete Hausfrau. Nur im Bett ist sie mit ihrem Mann Pierre nicht zufrieden. Befriedigung findet sie...

mehr
×