Szenogramme I

Mit den „Szenogrammen“ startet 2018 in der Schaubühne eine Reihe szenischer Lesungen von Texten junger Theaterautor*innen mit Migrationshintergrund – in deren Anwesenheit und kombiniert mit intensiven Publikumsgesprächen. Über den Dialog wollen wir Brücken schlagen - zwischen Künstler*innen und Publikum, zwischen Mehrheiten und Minderheiten, zwischen Theater und Literatur. Iszeniert bzw. moderiert werden die Abende von Kaśka Bryla – Mitherausgeberin der Zeitschrift „PS – Politisch Schreiben“.

Den Auftakt der Reihe macht die Theaterautorin Özlem Özgül Dündar mit „Jardin d’Istanbul“. Darin präsentiert sie auf humorvolle Weise die stereotypen Problematiken des Gastarbeiter*innendaseins in Deutschland. Die einen schaffen es, ein eigenes Restaurant zu eröffnen, die anderen arbeiten für sie. Ausbeutung, illegale Beschäftigungsverhältnisse und zweifelhafte solidarische Bündnisse auf dem Hintergrund einer unerbittlichen Gesellschaft, die beständig darauf wartet, dass man zurück nach Hause geht – in die Heimat, die niemals hier, sondern immer dort sein wird.

Özlem Özgül Dündar, 1983 in Solingen geboren, studierte Literatur und Philosophie in Wuppertal. Derzeit studiert sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und arbeitet als Übersetzerin.

Schauspiel: Laila Nielsen, Ilona Schaal, Johannes Gabriel, David Jeker, Mario Rothe-Frese
Regie & Moderation: Katherin Bryla
Text: Özlem Özgül Dündar

Eine Veranstaltung der Schaubühne Lindenfels / Schau-Ensemble in Kooperation mit der Literaturzeitschrift „PS:Anmerkungen zum Literaturbetrieb / Politisch Schreiben“ und dem Neuen Institut für dramatisches Schreiben (NidS).

+++ Ein Buch zum Programm: "PS: Anmerkungen zum Literaturbetrieb / Politisch Schreiben #3 - Imagination" +++ Erhältlich in unserem Foyer +++


Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

ABGESAGT WEGEN FEHLENDER FÖRDERUNG!!

ABENDKASSE: 5 EURO


Hörtheater

NACHTS IM OZEAN - Hörspiel von Michel Decar
Premiere - verlegt vom 13. Feb

20.02. / 20:00 / Literatur Ein absoluter Glücksfall: Autor M erhält einen Stückauftrag für eine Bühne in Montevideo. Seine Glückssträhne dauert aber nicht ewig an...

mehr
DIE ZEUGEN

Hörtheater

DIE ZEUGEN
Hörspiel nach dem Theaterstück „Les Temoins’“ von Philippe Blasband

13.03. / 20:00 / Literatur Ein Richter ist in die Gemeinde gerufen worden, um eine lächerliche Zaunangelegenheit zu klären. Es zeigen sich sonderbare Geheimnisse und Gespenster.

mehr
DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

LEIPZIG LIEST

DRAMA PANORAMA: NEUE POLITISCHE STÜCKE AUS TSCHECHIEN

21.03. / 19:00 / Literatur, Dialog, Theater & Performance Szenische Lesungen von Roman Sikoras „Schloss an der Loire“ und David Drábaks „Einsame Spitze“

mehr
VOLKER KUTSCHER: MARLOW

LEIPZIG LIEST

VOLKER KUTSCHER: MARLOW
Der siebte Gereon-Rath-Roman

21.03. / 21:00 / Literatur Der Bestseller-Autor liest aus dem aktuellen Band seiner Reihe um Kommissar Gereon Rath.

mehr
MICHAEL ROES: HERIDA DURO.

LEIPZIG LIEST

MICHAEL ROES: HERIDA DURO.

22.03. / 19:00 / Literatur In seinem epischen Roman fängt Michael Roes die Entwicklung eines Lebensgefühls jenseits der Geschlechterkategorien ein.

mehr
×