Tom of Finland
Im Original / OmU

Video

Dem Finnen Touko Laaksonen bringt seine Heimkehr von der Front des Zweiten Weltkriegs nicht den erhofften Frieden, denn er tauscht den einen Kriegsschauplatz lediglich gegen einen anderen ein: In seiner Heimat kann er seine Homosexualität nicht offen ausleben, sieht sich ständig der Gefahr von Denunziation und strafrechtlicher Verfolgung ausgesetzt. Selbst seiner Schwester Kaija offenbart Tom nicht, dass er schwul ist, seine Beziehung zum Tänzer Veli Mäkinen muss er geheim halten. Um seinen Gefühlen wenigstens auf künstlerische Art Ausdruck zu verleihen, beginnt er, homoerotische Bilder zu zeichnen. Unter dem Künstler-Pseudonym „Tom Of Finland“ gelangen diese Werke schließlich an die Öffentlichkeit, wo sie für schwule Männer weltweit zum Symbol ihrer Revolution werden.

Finnland, Dänemark, Deutschland, Schweden, USA 2017 von Dome Karukoski mit Pekka Strang, Lauri Tilkanen, Jessica Grabowsky u.a., 116 min., OmU

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

7 / 6 (erm.) Euro


RONJA RÄUBERTOCHTER

RONJA RÄUBERTOCHTER
Kinderkino am Wochenende

21.10. / 15:00 / Kino & Film Preisgekrönte Verfilmung des Kinderbuchs von Astrid Lindgren über ein Mädchen, das bei Räubern aufwächst.

mehr
WALDHEIMS WALZER

WALDHEIMS WALZER

21.10. / 17:00 / Kino & Film Das Filmessay von Ruth Beckermann analysiert die NS-Affäre rund um den österreichischen Bundespräsidenten Kurt Waldheim, der von 1986 bis 1992 amtierte.

mehr
A SIX DOLLAR CUP OF COFFEE

A SIX DOLLAR CUP OF COFFEE
9. Lateinamerikanische Tage

21.10. / 18:00 / Kino & Film Kaffee ist für viele eines der alltäglichsten Konsumgüter. Wie oft denken wir darüber nach woher der Kaffee kommt und wie viel er fairerweise kosten sollte?

mehr
GUNDERMANN

GUNDERMANN

21.10. / 19:00 / Kino & Film Biopic über den Liedermacher und Baggerfahrer Gerhard Gundermann, der mit der Band Silly das Album zur Wende vorlegte und den Alltag im Osten vertonte.

mehr
LA LIBERTAD DEL DIABLO

LA LIBERTAD DEL DIABLO
9. Lateinamerikanische Tage

21.10. / 20:00 / Kino & Film Der Drogenkrieg in Mexiko fordert jährlich viele Tote. Der Film spürt den Geschichten hinter den Zahlen nach und zeichnet ein Bild des alltäglichen Grauens.

mehr
×