AGROkalypse – der Tag, an dem das Gensoja kam

Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Mensch gemachten Tragödie. Tag für Tag wird dieses einzigartige Ökosystem durch den fortschreitenden Sojaanbau weiter zerstört. In seinem Film zeichnet Marco Keller darüber ein vielschichtiges und präzises Bild, ebenso über die Auswirkungen, die unser Konsumverhalten auf Natur und Umwelt haben. Zudem dokumentiert er das Leiden der GUARANÍ-KAIOWÁ, Brasiliens größte indigene Ethnie, die von ihrem Land vertrieben wird. Mit deren Schicksal befasst sich auch die Amnesty International Hochschulgruppe Leipzig und lädt daher herzlich zum gemeinsamen Filmschauen und anschließenden Gespräch mit dem Regisseur ein.

Deutschland 2016 von Marco Keller, Dokumentarfilm, 60 Min.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

×