AM ENDE KOMMEN TOURISTEN

Sven macht seinen Zivildienst in der Begegnungsstätte von Auschwitz. Dort kümmert er sich um den KZ-überlebenden Krzeminski und wird nicht nur mit der historischen Bedeutung des Ortes konfrontiert, sondern auch mit der eingespielten Routine der Vergangenheitsbewältigung. Als Sven sich in die polnische Dolmetscherin Ania verliebt, lernt er ein Leben jenseits der Begegnungsstätte kennen.

Deutschland 2007 von Robert Thalheim. 85 min
Darsteller*innen: Alexander Fehling, Ryszard Ronczewski, Barbara Wysocka


VORFILM: NACHT UND NEBEL
Die erste Dokumentation über die Vernichtungslager, „Nacht und Nebel“ des französischen Nouvelle Vague-Regisseurs Alain Resnais, veranschaulicht anhand von Archiv-, Foto- und –Filmmaterial die Entstehung der Konzentrationslager, den Lageralltag, die gezielte Vernichtung der Lagerinsassen, ihre Überlebensstrategien und schließlich die Befreiung durch die Alliierten.

Frankreich 1956 von Alain Resnais, 32 min, OmU

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

7 / 6 (erm.) Euro

×