JENSEITS DES SICHTBAREN - HILMA AF KLINT
diverse Sprachen mit dt. Untertiteln

Folgende erhöhte Hygienemaßnahmen führen wir zur Zeit durch:

+ Lüftung der Säle vor und nach jeder Veranstaltung
+ Desinfektion von Türklinken und Armlehnen vor und nach jeder Veranstaltung
+ Verzicht auf Ticketausgabe
+ Reduzierung der Sitzplatzkapazität

Bitte halten Sie sich an geltende Hygienestandards und nutzen Sie unseren Online-Ticketkauf!

1906 malt die Schwedin Hilma af Klint ihr erstes abstraktes Bild, lange vor Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch. Insgesamt erschafft sie über 1500 solche Gemälde. Die außergewöhnliche Gedankenwelt der Künstlerin reicht dabei von Biologie und Astronomie über Theosophie bis hin zur Relativitätstheorie und umspannt so einen faszinierenden Kosmos aus einzigartigen Bildern und Notizen. Doch wie kann es sein, dass eine Frau Anfang des 20. Jahrhunderts die abstrakte Malerei begründet und jahrzehntelang niemand davon Notiz nimmt?

Deutschland 2019 von Halina Dyrschka, Dokumentarfilm, 98 min

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

7 / 6 (erm.) Euro

×