Les Premiers, les Derniers (The First, The Last)
NOUVEAUX FILMS

In einer kargen europäischen Landschaft angesiedelter schräg-schöner Spätwestern, ein Potpourri aus bizarren Figuren. Das Paar Esther und Willy ist auf der Flucht vor einem Haufen von skurrilen Gestalten. Da wären die beiden Schnüffler Cochise und Gilou, die Willys Handy orten wollen, um diesen aufzuspüren. Außerdem suchen die Männer einer nahegelegenen Lagerhalle nach den Tätern, die die Frau ihres Chefs angegriffen haben. Zu allem Überfluss gesellt sich noch ein Mann dazu, der sich selbst Jesus nennt und Wundmale an den Händen aufweist. Bouli Lanners, der selbst eine Hauptrolle spielt, inszeniert die Geschichte überraschend und spannungsvoll. Der Film versteckt Hinweise auf den Plot in Gebäuden, Autos und Dialogen. Wer denkt, er habe die Story nach fünf Minuten durchschaut, der irrt.

Frankreich, Belgien 2016 von Bouli Lanners, 116 Min., OmU
Darsteller: Albert Dupontel, Bouli Lanners, Suzanne Clément

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

7 / 6 (erm.) Euro


JOSEPH BRODSKY: ELEGIE FÜR JOHN DONNE

JOSEPH BRODSKY: ELEGIE FÜR JOHN DONNE
Hier online!

30.05. / 00:00 / Kino & Film, Dialog Ein Gedicht, passend zum aktuellen Ist-Zustand | Eine Videoarbeit aus "Letzte Verse aus dem Eis".

mehr
KINO EN PASSANT

KINO EN PASSANT
Thema der Woche: Gärten im Film

30.05. / 00:00 / Kino & Film immer freitags und Samstags vor der Schaubühne

mehr
MUBI

MUBI
Der pure Arthouse-Genuss!

31.05. / 00:00 / Kino & Film Von uns für euch: Exklusiv drei Monate kostenfreien Zugang zur Streaming-Plattform MUBI!

mehr
JOSEPH BRODSKY: ELEGIE FÜR JOHN DONNE

JOSEPH BRODSKY: ELEGIE FÜR JOHN DONNE
Hier online!

31.05. / 00:00 / Kino & Film, Dialog Ein Gedicht, passend zum aktuellen Ist-Zustand | Eine Videoarbeit aus "Letzte Verse aus dem Eis".

mehr
×