PARIS CALLIGRAMMES
Leipzig-Premiere

Video

Folgende erhöhte Hygienemaßnahmen führen wir zur Zeit durch:

+ Lüftung der Säle vor und nach jeder Veranstaltung
+ Desinfektion von Türklinken und Armlehnen vor und nach jeder Veranstaltung
+ Verzicht auf Ticketausgabe
+ Reduzierung der Sitzplatzkapazität

Bitte halten Sie sich an geltende Hygienestandards und nutzen Sie unseren Online-Ticketkauf!

Ottinger verknüpft in ihrem Film historisches Archivmaterial mit eigenen Arbeiten zu einem Soziogramm ihrer Zeit als bildende Künstlerin in Paris. Die Stadt war in den 1960er Jahren Anziehungspunkt für Kunstschaffende aus aller Welt, ein pulsierender Energiestrom zwischen Traumabewältigung und Utopie. Erinnerungen an Pariser Bohème und dekoloniale Bewegung treffen auf Bilder einer multiethnischen Gesellschaft, von der "Librairie Calligrammes", einem Treffpunkt deutscher Intellektueller im Exil, bis zur "Cinémathèque française", welche Ottingers Liebe zum Kino entzündete.

Deutschland, Frankreich 2019 von Ulrike Ottinger, Dokumentarfilm, 129 min

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Online Ticket

7 / 6 (erm.) Euro

×