Zum Hauptinhalt springen

ANGEL WAGENSTEIN: ART IS A WEAPON

im Original mit Untertiteln

Im Anschluss begrüßen wir Jan Emendörfer (LVZ), Norbert Wehrstedt (LVZ) sowie den Filmregisseur Hans-Werner Honert zum Filmgespräch.

96 Jahre, 52 Filme, 3 Revolutionen... Das außergewöhnlich abenteuerliche Leben des bulgarischen Filmkünstlers Angel Wagenstein ist Thema des Dokumentarfilms "Angel Wagenstein: Art is a weapon". Der Film ist ein vielschichtiges Porträt über den jüdisch-bulgarischen Filmautor und Romancier ("Sterne", "Eolomea"), der auch mit 96 Jahren als idealistischer Kommunist noch immer von einer besseren Welt träumt. Angel Wagenstein kämpfte während des Zweiten Weltkriegs im antifaschistischen Widerstand, wurde gefasst und zum Tode verurteilt, überlebte und studierte später am Gerassimow- Institut für Kinematographie in Moskau. Nach der Wende 1989 wollte er als streitbarer Politiker in Bulgarien einen demokratischen Sozialismus etablieren. Der aufkommende Neoliberalismus aber machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

USA, Bulgarien 2017 von Andrea Simon, Dokumentarfilm, 85 min, OmU

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

5 Euro

Ähnliche Veranstaltungen

×