Zum Hauptinhalt springen
Video

DER KRIEG IN MIR

Deutschland-Premiere

Aufgrund der Kinoschließungen stellt die "Filmdisposition Wessel" ihren neuen Dokumentarfilm online zur Verfügung. Die Einnahmen werden solidarisch mit den Kinos geteilt.

➡ HIER GEHT'S ZUM FILM!

„Wieviel Soldat steckt noch in mir?“ fragt sich Sebastian Heinzel, als er im Wehrmachtsarchiv erfährt, dass sein Großvater im Zweiten Weltkrieg in Russland gekämpft hat. In seiner Familie erwähnte Opa Hans diesen Einsatz bis zu seinem Tod mit keinem Wort. Mit Hilfe von Wissenschaftlern, Therapeuten und Autoren erforscht der Regisseur, wie einschneidende kollektive Ereignisse wie Flucht, Vertreibung und Völkermord bis in die zweite und dritte Generation hineinreichen. Vor dem Hintergrund der globalen Flüchtlingskrise und internationaler Spannungen erzählt der Film von den langfristigen Folgen des Krieges und unserer Aufgabe, sich damit zu beschäftigen, damit Heilung und Versöhnung möglich werden.
Deutschland, Schweiz 2019 von Sebastian Heinzel, Dokumentarfilm, 83 min

➡ HIER GEHT'S ZUM FILM!

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Ähnliche Veranstaltungen

×