Zum Hauptinhalt springen

LEIPZIG LIEST EXTRA

WHY THEATRE?

Buchpräsentation mit den Herausgeberinnen Kaatje de Geest und Carmen Hornbostel, zugeschaltet aus Belgien | in deutscher Sprache

Seit zwei Jahren geben das belgische Theater NTGent und der Berliner Verbrecher Verlag die Reihe The Golden Books heraus: Bücher zur Theorie und Praxis der zeitgenössischen Performancekunst, zu einzelnen Stücken und allgemeinen gesellschaftlichen Fragen. Für den 5. Band hat das NTGent nach Monaten des kulturellen Stillstands, in denen sich die Live-Künste im Ausnahmezustand befanden und die gesamte Institution ihre Prioritäten neu überdachte, mehr als 100 der einflussreichsten Künstler und Intellektuellen der Welt die Frage gestellt: Warum Theater? Warum ist diese Kunstform so einzigartig, so schön, so unverzichtbar? Vom klassischen Theater bis zur Performance-Kunst und zum Tanz, vom Aktivismus bis zum politischen Theater und der Performativität des Alltags, lieferten Autoren aller Kontinente und Generationen kurze Essays, Erinnerungen, Manifeste, Briefe. Momente der ästhetischen Erscheinung treffen auf starke Emotionen, kritische Einsichten in die Problematik von Repräsentation und Populismus konkurrieren mit utopischen Texten über das Theater der Zukunft: mehr als 100 Stimmen zum Zustand der darstellenden Künste 2020.

Eine Enzyklopädie des Theaters für diese und für jede Zeit, herausgegeben von Kaatje de Geest, Carmen Hornbostel und Milo Rau, mit Beiträgen von Isabelle Huppert, Gob Squad, Thomas Ostermeier, Radha D’Souza, Zentrum für politische Schönheit u.v.m. Das Buch ist in englischer Sprache erschienen.

So / 30.05. / 18:00

Im Livestream

Die Teilnahme ist kostenlos.

Ähnliche Veranstaltungen

×