Die "Büchner-Box"

Die „Büchner-Box“ wurde im Rahmen des „Fragment Festival Büchner“ entwickelt, welches vom 19. April bis zum 6. Mai 2018 in Leipzig stattfand. Das Klassenzimmer wird in diesen 90 Minuten zum Bühnenraum und Georg Büchners Werk wird an der Schnittstelle von Theater und Wissenschaft zum Leben erweckt. Zwei Schauspieler und die Dramaturgin eröffnen den Schüler*innen eine ganz eigene Perspektive auf den Dichter und sein Schaffen – und das in Hinblick auf das Klassenzimmer als sozialen Ort. Da Büchner beim Verfassen seiner Texte nicht viel älter war als die Schüler*innen selbst, wird diese biografische Nähe aufgegriffen und Themen wie Revolution, kritisches Denken und Menschenrechte auf ihre Aktualität hin diskutiert.


Konzept und Durchführung: Friederike Köpf, Elena Strempek
Regie: Friederike Köpf
Schauspiel: Laila Nielsen, David Jeker
Kostüm: Elisabeth Schiller-Witzmann

×